Dorit Hielscher an der Hauptschule offiziell in den Ruhestand verabschiedet

Teambildende Rektorin sagt tschüss

Abschiedsgruß mit Taschentüchern: Dorit Hielscher ging am Dienstag in der Frühe durch ein Spalier der Schüler zu ihrem Arbeitsplatz.
+
Abschiedsgruß mit Taschentüchern: Dorit Hielscher ging am Dienstag in der Frühe durch ein Spalier der Schüler zu ihrem Arbeitsplatz.

Wildeshausen – Als Hauptschulrektorin Dorit Hielscher am Dienstagmorgen zur Schule kam, bildeten die Schüler ein Spalier und winkten traurig mit Taschentüchern.

Bei der offiziellen Verabschiedung wenige Stunden später waren die Mädchen und Jungen der verschiedenen Klassen „nur“ auf Videos präsent und wünschten der beliebten Schulleiterin alles Gute Sie sangen: „Genießen Sie die freie Zeit, von uns werden sie befreit“ und kündigten an: „Für Sie heißt es jetzt, jeden Tag Nägel lackieren und Wein trinken.“

Als es dienstlich wurde, schritten die Gäste über Papierblumen in die Aula. Es gab aber auch echte Blumen: von Bürgermeister Jens Kuraschinski, vom Kollegium der St.-Peter-Schule und von Dezernent Karl-Heinz Book (Regionales Landesamt für Schule und Bildung). Letzterer hatte die Ehre, der scheidenden Rektorin die Entlassungsurkunde zu übergeben. Gleichzeitig ermunterte er Hielscher mit einem Lächeln, an einer freiwilligen Evaluation teilzunehmen, die klären soll, warum Schulbedienstete früher den Dienst quittieren – Hielscher hätte nämlich noch bis Oktober bleiben können.

Hervorragende Erfolge der Hauptschule

Book blätterte ein wenig in den beiden Aktenordnern und präsentierte ein altes Bewerbungsfoto, auf dem die Rektorin bereits mit den charakteristischen „rötlichen, wuscheligen Haaren“ zu sehen war. Hielscher sei eine „teambildende Schulleiterin“ gewesen, die nach dem Motto „miteinander sind wir stark, ohne einander stehen wir oft im Regen“ gehandelt habe. Hauptschule habe lange Zeit als Auslaufmodell gegolten. Das sei aber eine völlig falsche Einschätzung gewesen. „Die Erfolge, die diese Schule in der Berufsorientierung hat, sind hervorragend“, betonte Book und blickte auf Rektoren und Vertreter von allen Wildeshauser Schulen sowie von mehreren im Landkreis Oldenburg, die das bestätigen können.

Entlassungsurkunde und Blumen: Karl-Heinz Book verabschiedete Dorit Hielscher.

„Am wichtigsten waren Dorit Hielscher die Menschen, die unter diesem Dach zusammenkommen“, erklärte Andreas Everinghoff, Konrektor und wahrscheinlich neuer Rektor der Hauptschule. „Du hast dich Tag für Tag für die Schüler starkgemacht“, lobte er seine Noch-Chefin. Die Belastungen seien groß, eine Schule so zu leiten, dass sie gut funktioniere. Hielscher sei es zu verdanken, dass die Einrichtung aus rauen Zeiten kommend zu einer gut funktionierenden Schule geworden sei. Dabei habe die Rektorin manchmal Wunder bewirkt und Kinder, die am Boden waren, zu Leistungen animiert, so dass sie später erfolgreich eine Berufsausbildung starten konnten.

Auch Kuraschinski sparte nicht mit Lob: „Ich habe Sie immer als aufgeschlossene Schulleiterin erlebt“, berichtete er. „Sie haben sich aktiv eingebracht, wenn es um Problemlösungen ging.“ Die Hauptschule in Wildeshausen sei ein wichtiger und unverzichtbarer Baustein in der Schullandschaft der Kreisstadt. Hielscher könne mit Stolz auf ihre Leistung zurückblicken und habe ein tolles Team geformt.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft
Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen
Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Kommentare