Tafel öffnet wieder: Neuer Standort ist das alte Feuerwehrhaus

Die Tafel verteilt am Donnerstag, 9. April, von 14 bis 16 Uhr wieder Lebensmittel an Bedürftige. Der neue Standort ist übergangsweise das alte Feuerwehrhaus an der Ecke Huntestraße/Mühlenstraße in Wildeshausen. Die Einrichtung hatte vor gut zwei Wochen schließen müssen, da das Land der Corona-Pandemie ein Betretungsverbot für Externe auf dem Gelände der Diakonie Himmelsthür in der Kreisstadt erlassen hatte. Bis auf Weiteres sollen Gemüse, Tiefkühlkost und Co. in einem großen Besprechungsraum im Erdgeschoss des ehemaligen Feuerwehrgebäudes ausgegeben werden. Allerdings erhalten nur Bedürftige mit einem Tafel-Ausweis die Waren. Weitere Infos gibt es unter Telefon 04431/7396377. Vorsitzender Gerd Aring versichert, dass die Vorgaben des Gesundheitsamts eingehalten werden. „Wir achten auf die Regularien, die Abstände und das Desinfizieren“, sagt er und freut sich, dass eine Alternative zum Gelände der Himmelsthür gefunden wurde. Das leer stehende Gebäude gehört der Stadt, die es jetzt teilweise für diesen Zweck zur Verfügung stellt. Foto: bornholt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fossilien-Grube Messel 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Krippenkinder spielen auf neuem Außengelände

Kinder baten Kanadier in radebrechendem Englisch um Süßes: „Billy, have you chocolate for me?“

Kinder baten Kanadier in radebrechendem Englisch um Süßes: „Billy, have you chocolate for me?“

Unter Coronaregeln im neuen Saal getagt

Unter Coronaregeln im neuen Saal getagt

„Wir stellen auf großer Fläche die Weichen“

„Wir stellen auf großer Fläche die Weichen“

Kommentare