Syrische Männer kommen mit ihren Söhnen jeden Freitag in die Einrichtung

Gemeinsam kochen und klönen im Jugendzentrum

+
Gestern gab es im Jugendzentrum Falafel, die von den syrischen Männern zubereitet wurden.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. So voll wie in diesen Tagen ist es im Jugendzentrum Wildeshausen selten gewesen. Am vergangenen Wochenende waren 100 Väter mit ihren Söhnen da – alle sind Flüchtlinge. Am Freitag kamen ebenfalls viele. Es wurde gemeinsam gekocht.

Seit einigen Wochen sind knapp 500 Flüchtlinge in den beiden Sporthallen der Stadt untergebracht. Roni Moklaschi vom Jugendzentrum ist dort regelmäßig und lädt sie ein, in das „Jott-Zett“ zu kommen, um gemeinsam zu spielen, miteinander zu klönen und zu kochen. Sie treffen dort auf Flüchtlinge, die schon länger in Wildeshausen leben und bereits eine eigene Wohnung haben. Wie Mohand, Abdul Hade oder Mohamed aus Syrien. Ihre Familien sind ebenfalls nach Deutschland gekommen. Hier wollen sie sich ein neues Leben aufbauen. Allerdings warten sie schon seit Monaten auf die Anerkennung als Asylbewerber, sodass sie noch nicht arbeiten dürfen.

„Aber wir lernen alle fleißig deutsch“, erzählten sie in der Küche des Jugendzentrums. „Bei der Volkshochschule.“

Nachdem sie vergangene Woche arabischen Salat gemacht hatten, wurden nun speziell gewürzte Falafel zubereitet. Während die Väter Tomaten und Gurken schnitten, zog es die Söhne in den Computerraum oder zum Tischtennis. Einige Männer nutzten das Billardangebot.

„Es ist gut, dass so viele Leute hier sind“, freut sich Moklaschi, der mit den Männern und Jungen arabisch sprechen kann. „Es gibt im Landkreis nirgendwo sonst ein so schönes Haus, um sich zu treffen und kennenzulernen.“ Und für viele Flüchtlinge sei es eine gute Gelegenheit, Kontakt zu halten oder zu spüren, dass sie in einem fremden Land willkommen sind.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare