Online-Handel und Abholshop laufen voll weiter

„Sylter Wohnlust“ schließt Ausstellung am Westring

Muss aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten: Andrea Maria Garms, Inhaberin der „Sylter Wohnlust“.
+
Muss aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten: Andrea Maria Garms, Inhaberin der „Sylter Wohnlust“.

Wildeshausen – Die „Sylter Wohnlust“ am Westring in Wildeshausen muss ihren Ausstellungsraum schließen, betreibt den Abholshop aber weiter.

Diese Nachricht teilte Andrea Maria Garms am Donnerstag ihren Kunden in einer persönlichen E-Mail mit. Sie nannte drei Gründe, warum sie sich aus diesem Teil ihres Geschäftes zurückziehen wird: „Meine Familie, darunter meine Tochter, für die ich mehr da sein möchte. Unser noch immer fortschreitendes Wachstum und die Verantwortung für meine Mitarbeiter. Der Hauptgrund ist aber: Viele von Ihnen wissen, dass ich nicht ganz gesund bin. Ich musste einsehen, beruflich nicht grenzenlos belastbar zu sein.“

„Es fällt mir so schwer, weil ich es geliebt habe, dort alles immer neu einzurichten – besonders zur Weihnachtszeit“, schreibt Garms, die vor 16 Jahren in einem Ladengeschäft auf 320 Quadratmeter Sylter Inselboden begonnen hatte. Da viele Kunden jedoch „nur“ Urlauber waren und danach auch gerne von zu Hause aus einkaufen wollten, war die Eröffnung eines Onlinehandels die logische Konsequenz. 2010 startete Garms ihre Wohnlust an der Ahlhorner Straße in Wildeshausen und zog 2016 an den Westring um.

Es werden keine Mitarbeiter entlassen

„Meine Krankheit verlangt von mir seit drei Jahren, mich mehr zu fokussieren – neu zu sortieren. Das habe ich getan. Dabei hat meine Familie noch mehr an Bedeutung gewonnen, als sie ohnehin schon immer hatte“, so Garms in ihrem Brief. „Ich brauche unbedingt Zeit für mich, um gesund zu werden. Gleichzeitig hängt mein Herz an meinem Betrieb. Auf Sylt ist er unverzichtbar, online wächst er extrem, und in Wildeshausen läuft der Abholshop richtig gut.“ Als einzige Möglichkeit, ihr Arbeitspensum zu reduzieren, beschloss Garms den Verzicht auf ihren Ausstellungsraum.

Die Wildeshauser Geschäftsfrau betont, dass keine Mitarbeiter entlassen werden. Auch die beliebten Lagerverkäufe bleiben. Heute und morgen gibt es einen. Dafür können die Tickets unter www.sylter-wohnlust.de gebucht werden, damit alles Corona-konform ablaufen kann.

„Weiterhin können Online-Bestellungen vormittags oder nach Absprache in Wildeshausen abgeholt werden“, so Garms.

Wenn die Corona-Pandemie vorüber ist, soll es zudem wieder Workshops rund um schöne Dekorationen in Wildeshausen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett

Tödlicher Motorradunfall in Winkelsett
Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert

Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert

Zwei Häuser in der Wildeshauser Innenstadt evakuiert
Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“
Schnelle Impfdosis-Retter haben gute Chancen

Schnelle Impfdosis-Retter haben gute Chancen

Schnelle Impfdosis-Retter haben gute Chancen

Kommentare