„Angestellte müssen sich erholen“

Supermärkte öffnen nicht am Sonntag - Oliver Einemann vom E-Center erklärt, warum

Das E-Center am Westring will genau wie andere Supermärkte in Wildeshausen nicht am Sonntag öffnen.

Wildeshausen – Die Landesregierung hat zwar erlaubt, dass Supermärkte in der Coronakrise auch sonntags öffnen, aber in Wildeshausen wird es dazu wohl nicht kommen. „Meine Angestellten arbeiten genug. Da müssen sie auch einen Tag frei haben, um sich zu erholen“, sagt der selbstständige Marktleiter des E-Centers, Oliver Einemann. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alle Waren ran zu kriegen.“

Auch Aldi will sonntags nicht öffnen. Ein Sprecher sagt aber: „Wir beobachten die dynamischen Entwicklungen aktuell sehr genau und stehen mit allen relevanten Behörden und Entscheidern im stetigen Austausch, um gegebenenfalls Anpassungen des Arbeitszeitgesetzes oder bei den Lenk- sowie Ruhezeiten im Werkverkehr zu erwirken und davon Gebrauch zu machen.“ Kunden werden gebeten, nur haushaltsübliche Mengen einzukaufen. Sollten besonders nachgefragte Artikel alle sein, „werden unsere Märkte im Rahmen der routinemäßigen Belieferung kurzfristig wieder aufgefüllt“.

Lidl will ebenfalls zurzeit an den jetzigen Öffnungszeiten festhalten. „Unsere Mitarbeiter leisten in dieser schwierigen Situation großartige Arbeit und geben Tag und Nacht ihr Bestes, damit unseren Kunden genug Waren zur Verfügung stehen, die sie für ihren Alltag benötigen“, heißt es in einer Mitteilung des Discounters.

Der Biosupermarkt Aleco, der im Herbst neu am Westring eröffnet hat, hält nichts von Sonntagsöffnungszeiten. „Diese Idee ist nicht durchdacht, weil ja auch Mitarbeiter benötigt würden, die das zusätzlich leisten können. Bei uns gibt es sehr viele Angestellte, die auch Kinder haben“, sagt eine Sprecherin. „Dazu kommt noch, dass wir sonntags nicht beliefert werden und deswegen kein frisches Obst oder Gemüse anbieten könnten.“

„Idee ist nicht durchdacht“

Auch der Discounter Netto, der zu Edeka gehört, plant keine Sonntagsöffnungszeiten. Gleiches gilt für den K+K-Markt an der Deekenstraße in Wildeshausen. Die Lebensmitteleinzelhändler verweisen auf ihre Öffnungszeiten unter der Woche beziehungsweise samstags.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Corona-Fallzahl steigt leicht an: 113 Erkrankte im Landkreis Oldenburg

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Brettorfer Flugzeughersteller Flywhale Aircraft ist zahlungsunfähig

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Kommentare