Viele Fragen, aber keine plausiblen Antworten

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Kommt es aus dieser Richtung? Einige Anwohner vernehmen seit Kurzem ein Geräusch unklarer Herkunft.
+
Kommt es aus dieser Richtung? Einige Anwohner vernehmen seit Kurzem ein Geräusch unklarer Herkunft.

Ein Stadtteil auf der Suche nach einem ungewöhnlichen Geräusch: Vor einer Woche fragte Daniela Hohnholz in einer Facebookgruppe für Wildeshauser nach dem Grund eines langanhaltenen dumpfen Tones, der seit Neuestem im Wohngebiet „Vor Bargloy“ zu hören sei.

Wildeshausen – Seitdem forschen einige Anwohner, woher der Ton wohl kommen könnte – und wer ihn produziert. „Seit einigen Tagen fällt mir ein in regelmäßigen Abständen immer wiederkehrendes Dröhnen auf“, schrieb Hohnholz. „Meine Ohren sind in Ordnung, meine Heiztherme ist frisch gewartet, und es kommt definitiv von draußen.“

Auch andere hatten das Geräusch gehört. Manche definierten es als abgeschwächte Hupe, die nur in den Abendstunden zu hören ist. Andere vernahmen es aber auch schon früh morgens. Allerdings nicht täglich. Nachdem Hohnholz ihre Frage bei Facebook gepostet hatte, war der rätselhafte Laut ein paar Tage gar nicht mehr zu vernehmen, und der Verdacht kam auf, dass jemand sich ertappt gefühlt hatte. Am Himmelfahrtstag ging es jedoch schon früh morgens wieder los. Immer für ein paar Minuten, und dann war wieder Pause. Und woher kam das Geräusch? „Aus der Nähe der Straße Am Reepmoor“, vermutete ein Bürger. „Irgendwo dort am Waldrand.“ Eine andere Leserin nahm an, dass es sich um ein Abwehrgeräusch handelt, um Krähen, Gänse oder andere Tiere, die große Schäden an der Saat anrichten können, vom Feld zu verjagen.

Ton „Vor Bargloy“: Viele Fragen, aber keine plausiblen Antworten

Eine Nachfrage bei Landwirt Alfred Gier, der die umliegenden Äcker bewirtschaftet, ergab jedoch, dass das ein Trugschluss war. „Ich setze solche Geräte nicht ein“, erklärte Gier. Er selbst habe das Geräusch bislang noch nicht einmal vernommen.

Hans Ufferfilge, Pressesprecher der Stadt, hat ebenfalls auf Nachfrage keine Idee, woher der seltsame Ton stammen könnte. „Wir sind im Baugebiet derzeit gar nicht aktiv“, betonte er, dass die Stadt damit nichts zu tun hat. Und auch bei der nahen Firma Hüffermann Kranbau gibt es keine Erklärung für das Dröhnen. „Bisher habe ich das nicht gehört“, so Edith Schmalstieg, Assistenz der Geschäftsleitung. Es sei auf jeden Fall auszuschließen, dass der seltsame Ton von ihrer Firma komme.

Das Rätsel geht also weiter. Ein Leser riet unterdessen: „Ich würde abends einfach mal einen Spaziergang machen und dem Geräusch folgen.“ Wer eine Idee hat, woher der Ton im Baugebiet vor Bargloy stammt, darf sich gerne bei uns in der Redaktion per E-Mail an redaktion.wildeshausen@kreiszeitung.de melden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

„Impfdosis-Retter“ müssen fix sein

„Impfdosis-Retter“ müssen fix sein

„Impfdosis-Retter“ müssen fix sein
Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“

Sorge um Zukunft des „Landhauses Dünsen“
Das letzte Gelöbnis in der Lilienthal-Kaserne

Das letzte Gelöbnis in der Lilienthal-Kaserne

Das letzte Gelöbnis in der Lilienthal-Kaserne
CDU stellt Liste zur Stadtratswahl 2021 auf

CDU stellt Liste zur Stadtratswahl 2021 auf

CDU stellt Liste zur Stadtratswahl 2021 auf

Kommentare