Speelkoppel ab 8. Dezember auf der Bühne

Auf der Suche nach dem heimlichen Lottogewinner

+
Die Laienspieler der Speelkoppel im Heimatverein Düngstrup bringen in diesem Jahr das beliebte Theaterstück „Drievjagd in Knevelsfehn“ auf die Bühne.

Düngstrup - Die Proben laufen auf Hochtouren: Noch ein wenig mehr als einen Monat haben die Laienspieler der Speelkoppel im Heimatverein Düngstrup Zeit, das Stück zu perfektionieren, mit dem sie am Sonnabend, 8. Dezember, ab 19 Uhr im Saal der Gaststätte Schönherr in Düngstrup Premiere feiern. Die Schauspieler werden ab 20 Uhr auf der Bühne stehen.

In diesem Jahr wollen sie das Publikum mit dem beliebten Theaterstück „Drievjagd in Knevelsfehn“ aus der Feder von Helmut Schmidt begeistern. Die Komödie wird in drei Akten aufgeführt. In dem Schauspiel gibt es Aufregung im ganzen Dorf. 

„Die Tagespresse berichtet, dass ein Gewinn der Lotterie ,Der goldene Hans‘ in Höhe von 500.000 Euro an einen Bürger in Knevelsfehn ging“, beschreibt der Heimatverein in einer Pressemitteilung den Inhalt des Stücks. Das ist eine Sensation für das kleine Dorf mit nur gut 20 Einwohnern. „Der Haken an der Sache ist nur, dass der Glückspilz anonym bleiben möchte. Somit geht eine wilde Treibjagd im Dorf los – vor allem bei den Frauen.“

Zeitungsbotin stiftet zur „Drievjagd“ an

Die Zeitungsbotin Metha Knudsen (gespielt von Ulla Debbeler) ist die Anstifterin der Aktion. „Jeder wird nun genau ins Visier genommen: Wer verhält sich hochnäsig? Wer schafft sich teure Sachen an? Schon nach kurzer Zeit verdächtigt jeder jeden“, heißt es weiter. Wer ist denn nun der glückliche Gewinner aus Knevelsfehn? Natürlich jemand, mit dem nun keiner – auch nicht das Publikum – gerechnet hat, macht der Heimatverein neugierig.

Die Schauspieler treten des Weiteren am Sonntag, 9. Dezember, ab 15.30 Uhr auf. Im kommenden Jahr wird am 5. und 11. Januar jeweils ab 20 Uhr sowie am 6. und 13. Januar ab 15.30 Uhr gespielt. Während es im Rahmen der Nachmittagsvorstellungen jeweils ab 15 Uhr ein Kaffee- und Kuchen-Angebot geben wird, wird abends bereits ab 19 Uhr ein Schlemmerbüfett mit verschiedenen Leckereien aufgetischt.

Verkaufsstart am 8. November

Der Vorverkauf startet am Donnerstag, 8. November. Karten sind dann während der regulären Öffnungszeiten im Verkehrsverein Wildeshausen unter der Telefonnummer 04431/6564 und täglich ab 14 Uhr bei Ina Depken unter der Telefonnummer 04431/72175 erhältlich. Tickets kosten 7,50 Euro – inklusive der Kaffeetafel 15 und inklusive des Schlemmerbüfetts 21 Euro. „Von vorzeitigen Anfragen bitten wir abzusehen, da die Karten auch erst mit dem Vorverkaufsstart verfügbar sind“, betont der Heimatverein.

In die anderen Rollen schlüpfen Kurt Hagelmann (als Martin Hecht), Beate Meyenburg (als Regina Hecht), Jennifer Weber (als Schwanette, alias Jette), Dirk Depken (als Oswald Meyer), Werner Hagelmann (als Heinz-Rüdiger Pohl), Ina Depken (als Berta Brinkmann) und Erich Meyer (als Bernhard Brörenkamp).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tief "Axel" bringt viel Regen: Feuerwehr im Dauereinsatz

Tief "Axel" bringt viel Regen: Feuerwehr im Dauereinsatz

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Der Mann mit der roten Kappe: Niki Lauda bleibt unvergessen

Auf Elba wird der Traum vom Jachtsegeln wahr

Auf Elba wird der Traum vom Jachtsegeln wahr

Meistgelesene Artikel

Das Bürgerauto ist kein „Umsonst-Taxi“

Das Bürgerauto ist kein „Umsonst-Taxi“

8,3 Millionen Euro fehlen

8,3 Millionen Euro fehlen

Brandstiftung: Angeklagter meldet sich krank

Brandstiftung: Angeklagter meldet sich krank

An der neuen Bar auf das Abitur anstoßen

An der neuen Bar auf das Abitur anstoßen

Kommentare