Gestern Kleideranprobe im Waltberthaus für 9. Januar / Auch Bürger anderer Konfessionen werden besucht

Sternsinger singen und sammeln

Ein prüfender Blick in den Spiegel verrät Paula (10), Björn (7), Johanna (10) und der elfjährigen Anneke: Die Kostüme sitzen perfekt.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (hen) · „Kinder zeigen Stärke - kmäng kmäng bong-hein kom-lahng“ heißt das Leitwort der 53. Sternsinger-Aktion in deren Mittelpunkt Kambodschas Kinder mit Behinderungen stehen. Mit dabei sind auch die Sternsinger der katholischen St.-Peter-Gemeinde in Wildeshausen, wenn sie am Sonntag, 9. Januar, als Heilige Drei Könige von Tür zu Tür ziehen. Dabei bringen sie den Segen „Christus mansionem benedicat¨ – Christus segne dieses Haus/Wohnung“ zu den Menschen und sammeln Spenden für Not leidende Kinder in aller Welt.

Ohne Beine Fußballspielen? Ohne Hände schreiben? In Kambodscha zeigen Kinder, dass diese Dinge möglich sind. Sie machen deutlich, dass man mit einer Behinderung fast alles erreichen kann, wenn man die nötige Unterstützung bekommt. Darum wollen die Sternsinger mit ihrem diesjährigen Motto deutlich machen, dass auch Kinder mit einer Behinderung in den so genannten Entwicklungsländern immer wieder Stärke zeigen.

Doch bevor es endlich soweit ist, stand gestern für die insgesamt 74 Kinder aus den 17 Gruppen im Waltberthaus das Ankleiden und das Proben der Lieder mit Karola Müller, Margret und Annegret Kossen vom Organisationsteam und mit der Unterstützung der Kolpingsfamilie Wildeshausen auf dem Programm.

„Wir wollen viel Geld sammeln um den Kindern zu helfen“, verriet Björn (7), der das erste Mal dabei ist, voller Vorfreude auf den großen Tag. Zusammen mit seiner großen Schwester Anneke (11) sowie Paula (10) und Johanna versprach der Junge: „Egal ob wir rote Ohren und Nasen oder kalte Hände kriegen, wir kommen ganz bestimmt.“

Im Januar sammelten die Sternsinger bundesweit insgesamt rund 40,6 Millionen Euro – das zweithöchste Ergebnis in der Geschichte der Aktion. Zu dieser stolzen Summe haben die Wildeshauser Mädchen und Jungen 8 721 Euro beigetragen. Die mittlerweile weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern wird getragen vom Kindermissionswerk und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

„Die Sternsinger kommen nur auf Anmeldung. Im Bereich der katholischen Kirchengemeinde auch zu Bürgern anderer Konfessionen“, hob Karola Müller hervor. Interessierte können sich noch bis zum 31. Dezember unter der Telefonnummer 04431 / 92660 im Pfarramt melden, ihre Adresse in den Kollektenkorb legen oder im Pfarrhaus abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen

Illegales Corona-Testzentrum in Wildeshausen geschlossen
Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert

Test-Kapazitäten in Wildeshausen hoffnungslos überfordert
Tempo 45 mit dem Glühkopf-Bulldog: „Die nutzt man aber lieber nicht aus“

Tempo 45 mit dem Glühkopf-Bulldog: „Die nutzt man aber lieber nicht aus“

Tempo 45 mit dem Glühkopf-Bulldog: „Die nutzt man aber lieber nicht aus“
Bündnis meldet Gegen-Kundgebung an

Bündnis meldet Gegen-Kundgebung an

Bündnis meldet Gegen-Kundgebung an

Kommentare