Stellvertretender Ortsbrandmeister

Andreas Debbeler erneut ernannt

+
Nach der Berufung ins Ehrenbeamtenverhältnis.

Wildeshausen - Feierlich in ein erneutes und somit zweites sechsjähriges Ehrenbeamtenverhältnis mit der Stadt Wildeshausen berufen wurde am Montag der stellvertretende Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Düngstrup, Andreas Debbeler (3.v.r.; hier mit seiner Frau Annika). Sein neuer Dienst beginnt am 1. Mai. Bürgermeister Jens Kuraschinski (r.) nahm die Ernennung vor, es gratulierten Stadtbrandmeister Helmut Müller (4.v.l.), Düngstrups Ortsbrandmeister Kurt Hagelmann (2.v.l.) , Wildeshausens Ortsbrandmeister Hermann Cordes (2.v.r.) sowie sein Vertreter Conrad Kramer (l.). Die „Heirat mit der Stadt Wildeshausen“, so Kuraschinski, wurde im Trauzimmer des historischen Rathauses vorgenommen.

Foto: dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hornissennest auf dem Dachboden gefunden

Riesiges Hornissennest auf dem Dachboden gefunden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

SPD: Innenstadt sonntags sperren

SPD: Innenstadt sonntags sperren

Tesla kracht in Wildeshausen gegen Baum: 120.000 Euro Schaden

Tesla kracht in Wildeshausen gegen Baum: 120.000 Euro Schaden

Kommentare