Zwei Wochenenden im Jugendzentrum sollen den Zusammenhalt stärken und viel Spaß und gute Laune bringen

Starke Mütter und Töchter gesucht

Charlotte von Olearius (l.) und Imke Schmidt haben das Programm von „Starke Mütter – Starke Töchter“ auf die Beine gestellt.

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Zwei Wochenenden nur für Mama und Tochter. Das ist ein ganz besonderes Angebot, das die Leiterin des Jugendzentrums, Imke Schmidt, und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wildeshausen, Charlotte von Olearius, in den Herbstferien machen.

„Mütter und Töchter sollen Zeit miteinander in ganz anderem Rahmen verbringen können, als sie es sonst tun“, umreißt Imke Schmidt das Ziel. „Sie können so ihr Vertrauensverhältnis intensivieren.“

In größeren Städten wie zum Beispiel Oldenburg, so Charlotte von Olearius, seien derartige Angebote für Mütter und Töchter Selbstläufer. Sie sei nun gespannt, ob sich so etwas auch in Wildeshausen realisieren lasse.

„Es soll Spaß machen“, sagen die beiden Organisatorinnen. Zum Programm des ersten Wochenendes, das unabhängig vom anderen Wochenende buchbar ist, gehört am Freitag, 15. Oktober, ein entspannender Nachmittag. Ab 17 Uhr besteht die Möglichkeit, Seife selbst herzustellen und mit Düften zu hantieren.

Am nächsten Tag geht es dann ganz anders zur Sache. Unter dem Motto „Nur Mut – die Welt von oben zu betrachten“ fahren die Teilnehmerinnen ab 11 Uhr zum Kletterwald in Kirchhatten. „Dort können die Töchter ihre Mütter mal ganz anders erleben als sonst“, so Charlotte von Olearius. „Umgekehrt gilt das natürlich auch.“ Der Sonntag ist dann geprägt von einer Fotoshow. „Wir haben eine Kleiderkiste und werden uns verkleidet fotografieren“, erläutert Imke Schmidt. Die Fotos sollen anschließend gerahmt werden.

Das zweite Wochenende beginnt am 22. Oktober um 17 Uhr mit einer Aktion unter dem Motto „Malen wie Picasso. Ich bin du, und du bist ich“. Im Rahmen von Rollenspielen können die Töchter die Mütter und die Mütter die Töchter darstellen. An Sonnabend und Sonntag kommen zwei Frauen von „Wildwasser“ und vermitteln Frauen und Mädchen erste Kenntnisse in Selbstverteidigung.

Die beiden Wochenenden sind buchbar für Mädchen ab acht Jahren und ihre Mütter. Für kleinere Geschwister ab vier Jahren ist eine Kinderbetreuung organisiert. Der Einzelpreis für die Wochenenden beträgt zehn Euro pro Person, der Komplettpreis für beide Wochenenden 18 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist bis zum 13. Oktober im Jugendzentrum unter Telefon 04431/5868 möglich. Imke Schmidt ist optimistisch, genügend Teilnehmerinnen zu finden. „Gestern habe ich die Flyer an die Schulen gegeben, und gleich danach hatte ich die erste Anmeldung“, freut sie sich. Nun hofft sie, dass es noch viel mehr Mütter und Töchter in Wildeshausen gibt, die Spaß und gute Laune bei einem tollen Programm haben wollen. Mindestens fünf Paare je Wochenende sollten es schon sein, die sich anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Reicht der Hochwasserschutz in Wildeshausen?

Reicht der Hochwasserschutz in Wildeshausen?

Reicht der Hochwasserschutz in Wildeshausen?
Autofahrer stürzt in Oldenburg drei Meter tief in Fluss

Autofahrer stürzt in Oldenburg drei Meter tief in Fluss

Autofahrer stürzt in Oldenburg drei Meter tief in Fluss
Wildeshausen: Baum auf Nordring gefallen und 50 Holzpaletten am Westring gestohlen

Wildeshausen: Baum auf Nordring gefallen und 50 Holzpaletten am Westring gestohlen

Wildeshausen: Baum auf Nordring gefallen und 50 Holzpaletten am Westring gestohlen
Reitanlage bald ganzjährig nutzbar

Reitanlage bald ganzjährig nutzbar

Reitanlage bald ganzjährig nutzbar

Kommentare