Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Frank Eger

Frank Eger

Wildeshausen  - Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat Anklage gegen Frank Eger, SPD-Landrat des Landkreises Oldenburg, wegen des Verdachtes der Vorteilsannahme und gegen den Unternehmer Dieter Einsiedel wegen Verdachtes der Vorteilsgewährung erhoben.

Eger wird vorgeworfen, im Zeitraum vom 21. März 2007 bis zum 5. März 2012 insgesamt einen Betrag in Höhe von 130.156,77 Euro in Empfang genommen zu haben. Dabei handelt es sich um den noch nicht verjährten Zeitraum, tatsächlich hatten die Zahlungen bereits früher eingesetzt.

Das Verfahren gegen die getrennt lebende Frau von Eger wurde wegen geringen Verschuldens eingestellt. Eger hatte gestern den Verzicht auf eine erneute Kandidatur zum Landrat bekannt gegeben. Mehr dazu morgen in der Wildeshauser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Meistgelesene Artikel

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Braugasthaus Wildeshausen: „Das Projekt ist noch nicht tot“

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare