Vier Fahrzeuge an Unfall beteiligt

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

+

Vier Fahrzeuge sind am Mittwoch in einen Auffahrunfall verwickelt worden, der sich gegen 16.30 Uhr auf der Glaner Straße in Wildeshausen ereignet hat.

Wildeshausen - Ein 34-Jähriger aus Wildeshausen war mit seinem Auto auf der Glaner Straße unterwegs und reduzierte seine Geschwindigkeit, da er nach links auf die Zufahrt eines Schulgeländes einbiegen wollte. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ein 58-Jähriger aus Garrel und 28-Jähriger aus Wildeshausen erkannten das Abbremsen des Fahrzeugs und bremsten ebenfalls ab. Ein nachfolgender 49-Jähriger aus Rastede übersah allerdings die verlangsamten Autos und prallte mit seinem Transporter auf den Wagen des 28-Jährigen, dessen Fahrzeug wiederum auf das Auto des 58-Jährigen aufgeschoben wurde.

Der Wagen des 58-Jährigen wurde durch den Anstoß rechts am Auto des 34-Jährigen vorbeigeschoben. Dabei kam es zur seitlichen Kollision, heißt es vonseiten der Polizei. Ein 31-jähriger Mitfahrer im Transporter wurde schwer, der 28-Jährige sowie 58-Jährige leicht verletzt. Alle drei wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Der Transporter sowie die Autos des 28- und 58-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wurde auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Mann fährt mit 160 km/h auf Vordermann auf – 46-Jähriger in Lebensgefahr

Mann fährt mit 160 km/h auf Vordermann auf – 46-Jähriger in Lebensgefahr

Neues Tor in die Innenstadt

Neues Tor in die Innenstadt

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

Fünf Wochen zu früh geboren: „Die Nacht war wie ein Gummiband“

„Heiß und sehnlichst erwartet“

„Heiß und sehnlichst erwartet“

Kommentare