Spende für die Wildeshauser Tafel

226 Kekstüten von der Holbeinschule

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - 226 Tüten mit liebevoll verzierten Keksen werden am Donnerstag bei der Wildeshauser Tafel an bedürftige Kinder verteilt. Die Schüler der Holbeinschule hatten sie in der vergangenen Woche an drei Tagen mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern gebacken. Während die Mädchen und Jungen den Teig mit in die Schule brachten, sorgte der Förderverein für die Dekoration und die Tüten. Gestern übergaben Antje Fink-Wieland (hinten links) und Nicole Koch (M.) zusammen mit einigen Schülern die Kekse an Peter Krönung, Vorsitzender der Tafel. Der freute sich über die vielen Leckereien. „Unser Spendenaufkommen ist sehr gut“, so Krönung. „Aber wir benötigen auch viel für unsere Kunden.“ Zurzeit sei die Tafel auf der Suche nach Produzenten, die frische Ware wie Gemüse und Obst liefern können. Kekse soll es in Zukunft jährlich von der Holbeinschule geben.

Foto: dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Baerbock und Habeck erneut an die Spitze der Grünen gewählt

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Jugendliche gestalten Volkstrauertag in Verden

Meistgelesene Artikel

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Vereine können Auto gewinnen

Vereine können Auto gewinnen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kritik am Standort des Frauenhauses

Kritik am Standort des Frauenhauses

Kommentare