Spende für die Wildeshauser Tafel

226 Kekstüten von der Holbeinschule

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - 226 Tüten mit liebevoll verzierten Keksen werden am Donnerstag bei der Wildeshauser Tafel an bedürftige Kinder verteilt. Die Schüler der Holbeinschule hatten sie in der vergangenen Woche an drei Tagen mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern gebacken. Während die Mädchen und Jungen den Teig mit in die Schule brachten, sorgte der Förderverein für die Dekoration und die Tüten. Gestern übergaben Antje Fink-Wieland (hinten links) und Nicole Koch (M.) zusammen mit einigen Schülern die Kekse an Peter Krönung, Vorsitzender der Tafel. Der freute sich über die vielen Leckereien. „Unser Spendenaufkommen ist sehr gut“, so Krönung. „Aber wir benötigen auch viel für unsere Kunden.“ Zurzeit sei die Tafel auf der Suche nach Produzenten, die frische Ware wie Gemüse und Obst liefern können. Kekse soll es in Zukunft jährlich von der Holbeinschule geben.

Foto: dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ingo Appelt in der Gildefesthalle in Bassum

Ingo Appelt in der Gildefesthalle in Bassum

Wer hängt was an den Christbaum?

Wer hängt was an den Christbaum?

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Meistgelesene Artikel

Horst Dietz: „Wir würden eine sechsspurige A 1 sehr befürworten“

Horst Dietz: „Wir würden eine sechsspurige A 1 sehr befürworten“

Schluss nach 20 Jahren: Geregeltes Ende einer „Wohlfühlapotheke“

Schluss nach 20 Jahren: Geregeltes Ende einer „Wohlfühlapotheke“

Marktvolk siedelt sich vor der Kirche an

Marktvolk siedelt sich vor der Kirche an

Mercedes-Coupé geht nur vier Stunden nach Kauf in Flammen auf

Mercedes-Coupé geht nur vier Stunden nach Kauf in Flammen auf

Kommentare