Wildeshauser Apotheken bedenken drei Einrichtungen

1 500 Euro für guten Zweck gespendet

Drei Personen stehen an einem Weihnachtsbaum
+
Vorweihnachtliche Geschenke: Sandra Scholz vom Mehrgenerationenhaus (l.) und Jeanette Scholz von der Kita Farbenfroh danken Ralf Oehlmann für die Spenden.

Wildeshausen – Die Wildeshauser „weißenborn apotheken“ führen die Aktion „Spenden und Schenken“ auch in diesem Jahr fort. Der neue Inhaber Ralf Oehlmann, der seit Anfang Oktober als Nachfolger von Thomas Weißenborn agiert, zeigte sich sofort begeistert von der Idee, heißt es in einer Mitteilung. Anstelle von Weihnachtspräsenten für Kunden und Geschäftspartner der Apotheken wird das dafür vorgesehene Budget für einen guten Zweck gespendet.

In diesem Jahr seien drei Einrichtungen mit jeweils 500 Euro unterstützt worden. Die heilpädagogische Kindertagesstätte „Farbenfroh“ in Wildeshausen sammelt derzeit Geld, um eine Rollstuhlschaukel anzuschaffen. Damit können alle Kinder, unabhängig von ihrer Behinderung, schaukeln.

Mehrgenerationenhaus bekommt Geld

Unterstützung erhält auch das DRK-Mehrgenerationenhaus in Wildeshausen, das als Beratungs- und Bildungseinrichtung fungiert. Leiterin Sandra Scholz erläuterte, sie wolle die Spende für die Aktion „Wunschzettel“ verwenden sowie neue Materialien für die Hausaufgabenbetreuung kaufen.

Der gemeinnützige Verein „Ein Tropfen Hoffnung“ aus Bassum erhält ebenfalls 500 Euro. Er setzt sich dafür ein, dass Kinder mit einer Behinderung zu Hause möglichst barrierefrei leben können.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Super Bowl: NFL-Star Brady will Geschichte schreiben

Super Bowl: NFL-Star Brady will Geschichte schreiben

Neuer Mode-Stil für das Weiße Haus

Neuer Mode-Stil für das Weiße Haus

Wie werde ich Verfahrensmechaniker/in?

Wie werde ich Verfahrensmechaniker/in?

Russland protestiert: «Putin, hau ab!»

Russland protestiert: «Putin, hau ab!»

Meistgelesene Artikel

17 Gäste in Cloppenburger Sauna: Polizei löst Betrieb auf

17 Gäste in Cloppenburger Sauna: Polizei löst Betrieb auf

17 Gäste in Cloppenburger Sauna: Polizei löst Betrieb auf
Wollten Unbekannte Haus in Kirchseelte ausspionieren?

Wollten Unbekannte Haus in Kirchseelte ausspionieren?

Wollten Unbekannte Haus in Kirchseelte ausspionieren?
Gehirn abschalten und einfach drauflos

Gehirn abschalten und einfach drauflos

Gehirn abschalten und einfach drauflos

Kommentare