Sozialdemokraten aus Wildeshausen informieren sich über pädagogisches Konzept und Raumsituation der Einrichtung

Sanierung an der Hauptschule ist überfällig

+
Bernard Werner informierte die Sozialdemokraten Hartmut Frerichs und Evelyn Goosmann (v.l.)

Wildeshausen - Sanierung und Ausbau der Hauptschule stehen schon seit Jahren auf der Agenda des Wildeshauser Stadtrates. Angesichts hoher Kosten konnten die Wünsche der Schule aber bislang kaum erfüllt werden. Allerdings gibt es Maßnahmen, die dringend erledigt werden müssen. Das erfuhren die Wildeshauser Sozialdemokraten im Rahmen eines Besuches der Schule während ihrer Sommer-Radtour.

Konrektor Bernard Werner und Hausmeister Thomas Hinrichsen zeigten der Gruppe die Räume und berichteten über das Konzept der Schule.

„Die allgemeinen Herausforderungen und insbesondere im Bereich der Inklusion sowie der Integration der nicht deutsch sprechenden Kinder sind enorm“, stellte SPD-Fraktionsvorsitzende Evelyn Goosmann nach dem Besuch fest. Es würden zurzeit rund 300 Schüler von 26 Lehrern unterrichtet. Dabei sei die Unterstützung durch Dolmetscher und Sozialpädagogen sehr wichtig und aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. „Durch die Kombination von Unterricht und verhaltenstherapeutischen Maßnahmen in verschiedenen Bereichen werden die Kinder auf einen guten Weg gebracht und auf die Zukunft vorbereitet“, so Goosmann. Werner lobte die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, die den Schülern eine opimale Berufsorientierung ermöglicht.

Deutlich wurde während der Besichtigung der Schule die mangelhafte räumliche Situation. Sowohl Küche als auch Biologieraum müssen erneuert werden. Das Lehrerzimmer ist zu klein, zudem fehlt es an einem separaten Gesprächszimmer. „Ganz dringend steht die Sanierung der Alu-Fenster an, die gar nicht mehr geöffnet werden können“, so Bauauschussvorsitzender Hartmut Frerichs. Auch die fehlende Dämmung in einigen Räumen müsse schnell in Angriff genommen werden, damit nicht die Umwelt geheizt werde.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare