Gymnasium Wildeshausen ehrt erfolgreiche Schüler und verabschiedet Pädagogen

Mit Sonnenblumen in die Sommerferien

Viele Sonnenblumen und Präsente gab es für verdiente Schüler des Gymnasiums Wildeshausen. Danach ging es für alle in die Klassenräume und dann in die großen Sommerferien.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Manchmal möchte selbst ein Schulleiter nicht ganz ernst genommen werden. Als Ralf Schirakowski am Mittwoch vom letzten Schultag als „hochanstrengende Tätigkeit“ am Gymnasium sprach, erntete er nur Lacher.

Anstrengend war der Tag eher für die Organisatoren, die alle Ehrungen zusammenstellen und Präsente sowie Sonnenblumen besorgen mussten. „Wir haben das Jahr auf unserer Homepage durchforstet und wieder eimal gemerkt, wie vielfältig unser Schulleben ist“, erklärten Tasja Werner und Markus Kötke, die den Schuljahresabschluss moderierten. Trotz der Attraktivität des Gymnasiums ist nicht zu befürchten, dass ein Schüler am Donnerstag vor der Tür steht. „Diese sind zwar offen, aber Unterricht haben wir nicht“, so Schirakowski. „Es geht erst am 3. August wieder los. Bis dahin solltet ihr euch gut erholen.“

Am letzten Tag gab es noch einige Ehrungen, die aufgrund der Fülle nur auszugsweise genannt werden können. So erreichte Clara Meyer-Nikolaus den ersten Platz beim Plattdüütsch-Lääswettstriet auf Kreisebene, während Hendrik Hellmers sogar Zweiter auf Landesebene wurde. Beim Solar-Cup Bremen und Umzu stellten die Fünftklässler Leandro Büttcher, Jamie Janzen sowie Daniel Yanyore Stark das schnellste Fahrzeug der Jahrgänge fünf bis acht. Sören Kolb erreichte den dritten Platz bei der Landesrunde Matheolympiade, während Fynn Grotelüschen, Michel Arlinghaus, Mathis Koch, Lukas Henkensiefken, Piet Ole Wulf, Steffen Henkensiefken, Johannes Henkensiefken, Lars Wiese und Thore Meyer Bezirksmeister im Schwimmen der Wettkampfklasse III wurden. Einen Sieg konnten zudem die Kicker beim Barmer-Cup erringen. Den Pokal holten sich Dorian Minske, Jonas Pleus, Thies Meyer, Ole Volkmer, Fynn Timmermann, Daniel Le, Willem Hoffrogge, Jonas Wilk, Leon Hoppe, Matthias Holtmann, Frederik Janowski, Jelko Meyer, Jannes Pleus, Theo Janotta und Sergej Krebenstein mit ihren Coaches Till Fassauer und Jannes Wenke.

In den Ruhestand gingen die langjährigen Pädagogen Ulrike Hartmann, Ulli Imig, Carsten Thienemann sowie Dr. Martin Pfahl. Sie verabschiedeten sich aber auch noch gesondert im Kreise der Kollegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Von Zug erfasst: 56-Jähriger stirbt

Gymnasium Wildeshausen: Eltern protestieren

Gymnasium Wildeshausen: Eltern protestieren

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Kommentare