Krippenkinder müssen sich gedulden, bis Schutz installiert ist

Sonne scheint: Schirm noch nicht da

Draußen spielen ist bei Kindern beliebt: In der „Sternschnuppe“ müssen sie aber derzeit mittags drinbleiben, weil der Sonnenschirm noch nicht da ist. Foto: dpa

Wildeshausen – Die Sonne brennt in diesen Tagen unbarmherzig heiß vom Himmel. Nicht nur deshalb halten sich die Jungen und Mädchen der Krippe des Kindergartens „Sternschnuppe“ in Wildeshausen in der Zeit von 11 bis 15 Uhr in den Innenräumen auf. Es fehlt zudem seit der Erweiterung der Einrichtung um eine Krippengruppe am nötigen Sonnenschutz. Der alte war nach der Errichtung des Anbaus abgängig, ein neuer konnte nicht so schnell bestellt werden, weil es Abstimmungsbedarf zwischen der Stadt Wildeshausen als Besitzer der Immobilie und der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde als Träger der Einrichtung gab.

Die Stadt hatte einen Sonnenschutz mit Stützpfeilern vorgeschlagen, der auch in anderen Einrichtungen verwendet wird. Die Mitarbeiter der Kindertagesstätte hatten sich jedoch für eine Alternative ausgesprochen, die nur einen Ständer hat und für 30 Kinder geeignet ist. „Die Stadtverwaltung hat uns darauf hingewiesen, dass wir die preisliche Differenz übernehmen müssten“, so Lars Löwensen, geschäftsführender Pastor der Kirchengemeinde. „Das wurde am Montag im Gemeindekirchenrat beschlossen. Das Geld kommt aus dem Kirchgeld für die Kindergartenarbeit“, berichtete Löwensen auf Nachfrage. Der Sonnenschirm habe einen optimalen UV- und Wetterschutz. Er müsse jedoch noch hergestellt werden.

Die Leiterin des Kindergartens, Simone Hartmann, freut sich, dass es nun etwas wird mit dem Sonnenschirm – auch wenn die Lieferung noch eine Weile dauert. „So können wir die Kinder optimal schützen“, sagt sie.  dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Von der Leyen appelliert an kritisches EU-Parlament

Von der Leyen appelliert an kritisches EU-Parlament

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

Chemikalien illegal entsorgt

Chemikalien illegal entsorgt

Meistgelesene Artikel

Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen

Dem Blitzeranhänger sei Dank: 93 Fahrverbote ausgesprochen

Cannabis-Plantage rund eine Million Euro wert

Cannabis-Plantage rund eine Million Euro wert

Das erste „Wild Rock Open Air“ in Wildeshausen kommt gut an

Das erste „Wild Rock Open Air“ in Wildeshausen kommt gut an

Kollision in Klosterseelte: Zwei Personen durch Aufprall verletzt

Kollision in Klosterseelte: Zwei Personen durch Aufprall verletzt

Kommentare