CDU setzt sich für Bau eines Teilstücks von der Visbeker Straße zum Bargloyer Weg ein

Entlastungsstraße nur schrittweise?

+
Der Westring ist zu manchen Tageszeiten extrem stark belastet. 13400 Fahrzeuge sind dort täglich unterwegs.

Wildeshausen - Täglich sind auf dem Westring in Wildeshausen rund 13400 Fahrzeuge unterwegs. Das führt dazu, dass Autofahrer kaum noch von Grundstückseinfahrten der Märkte oder vom Bargloyer Weg auf die Hauptstraße kommen. Da in den kommenden Monaten entlang des Bargloyer Weges weitere neue Häuser gebaut werden, dürfte sich die Situation noch einmal deutlich verschärfen.

Zwar hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Wildeshausen vor wenigen Wochen beschlossen, den Verkehrsentwicklungsplan fortzuschreiben, doch schon jetzt ist klar, dass kein Weg an einer Entlastungsstraße vorbeiführt. „Wir müssen den Verkehr ableiten, damit er den Westring nicht zusätzlich belastet“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Sasse. „Das hat für uns höchste Priorität.“

Allerdings dürfte die große Lösung von der Ahlhorner Straße bis zur Visbeker Straße parallel zum Westring – wie schon seit Jahren geplant – noch nicht so schnell zu realisieren sein. Denkbar, so Sasse, sei aber zunächst eine Strecke von der Visbeker Straße zum Bargloyer Weg, um so schrittweise eine Entlastung zu schaffen.

„Es kann nicht sein, dass wir das Baugebiet nur über den schmalen Bargloyer Weg ohne Seitenanlagen anbinden“, betont der Christdemokrat. Zudem müsse ganz konkret darüber nachgedacht werden, Kreisverkehre anzulegen. Um das Überqueren des Westringes und das Linksabbiegen auf den Westring zu verbessern, könnten zwei Kreisel gebaut werden, entweder in Höhe der Barg-loyer Straße oder in Höhe des Famila-Marktes. Vorstöße in diese Richtung waren jedoch in der Vergangenheit immer wieder an den Grundstückseigentümern gescheitert. Auch für den Bau einer Entlastungsstraße müsste die Stadt noch Grund erwerben.

dr

Mehr zum Thema:

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare