Wohnpark an der Hunte offiziell eröffnet

„Senioren mit Würde begegnen“

Wildeshausen - Mit einiger Prominenz wurde am Freitag der Senioren-Wohnpark an der Hunte offiziell eingeweiht.

Neben dem Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley, Landrat Carsten Harings und Bürgermeister Jens Kuraschinski konnte Investor Friedhelm Clasen auch Ratsmitglieder, Bewohner und Personal begrüßen. Er erinnerte daran, dass Kuraschinski am 1. Oktober exakt vor einem Jahr bei der Grundsteinlegung mitgeholfen hatte. 

Friedhelm Clasen gut gelaunt.

Rund 15 Millionen Euro hat Clasen in das Projekt gesteckt. Er musste nicht nur den Bau realisieren, sondern auch für umfangreiche Ausgleichsmaßnahmen sorgen, weil die Einrichtung in einem Überschwemmungsgebiet der Hunte liegt. Am 1. Juli hat die Einrichtung mit den ersten Bewohnern den Betrieb aufgenommen. Insgesamt stehen im Pflegeheim 124 Plätze in dem dreigeschossigen Gebäude zur Verfügung. Zudem gibt es 15 Plätze in der Tagespflege. 24 Seniorenwohnungen sind in einem zweiten Gebäude.

„Wir müssen unseren Bewohnern danken“, so Clasen. „Sie haben dieses Land aufgebaut und wir sollten ihnen, jetzt wo sie der Hilfe bedürfen, mit Würde begegnen.“ Ohnehin mahnte er mehr Rücksicht im Land an und appellierte an die Politiker, den Regulierungswahn zu beenden. 

dr

Lesen Sie auch

Wildeshauser Unternehmer plant Seniorenwohnpark

Richtfest des Wohnparks nach nur einem halben Jahr Bauzeit

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare