Seit den Anfängen der Himmelsthür dabei

Monika Kühnl feiert Dienstjubiläum

+
Monika Kühnl (mit Blumen) feierte im Kreis von Kolleginnen, Regionalgeschäftsführer Jörg Arendt-Uhde (3. von links), Wohnbereichsleiterin Melanie Klockgether (hinten, Mitte) sowie Bewohnern ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

Wildeshausen - Im Rahmen eines geselligen Beisammenseins feierte die Heilerziehungspflegerin Monika Kühnl kürzlich ihr 40-jähriges Dienstjubiläum in der Diakonie Himmelsthür in Wildeshausen.

Regionalgeschäftsführer Jörg Arendt-Uhde überreichte Blumen und ein Geschenk und würdigte die große Verbundenheit zur Diakonie und die bisher geleistete Arbeit. „Sie sind ein Teil der Wurzeln, die die aktuelle Entwicklung ausmachen“, lobte Arendt-Uhde. Auch Wohnbereichsleiterin Melanie Klockgether dankte für die große Loyalität und das Vertrauen in der Zusammenarbeit. Weitere Kollegen sowie Bewohner des Hauses Emsland 7 schlossen sich den Glückwünschen an.

Kühnl begann ihre Arbeit im Jahr 1977 bei der Himmelsthür zunächst im Haus Emsland 2. Es folgten Tätigkeiten im Haus Cloppenburg sowie im Haus Butjadingen. Im Anschluss folgte die Rückkehr ins Haus Emsland, in dem sie bis heute tätig ist. Zu den „prägendsten und intensivsten Momenten“ während ihrer langen Dienstzeit zählt Kühnl die Sterbebegleitungen. Besonders hervorzuheben sei darüber hinaus „das tolle Verhältnis zu ihren Kolleginnen und Kollegen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare