„Nacht der Musik“ am 26. November 

Sechs Bands heizen in fünf Wildeshauser Kneipen ein

Die Band „Nappo“ spielt in „Ivi‘s Kneipe“

Wildeshausen - Wer Lust auf eine Kneipennacht mit viel Spaß, Musik und Tanz hat, ist bei der „Nacht der Musik“ in den Wildeshauser Lokalen richtig. Am Sonnabend, 26. November, wollen erneut sechs Bands in fünf Lokalen für Stimmung sorgen.

Die Kernzeiten der Auftritte liegen zwischen 21 und 2.30 Uhr, und für jeden Musikgeschmack ist etwas Passendes dabei, so der Veranstalter „Gastro Event“. Von Blues über Soul bis hin zu Rock und Pop, Rock’n’Roll und Rockabilly sowie Schlagern werde alles geboten.

Die Anfangszeiten der Gigs sind ein wenig zeitversetzt, damit der Gast die Chance hat, möglichst alle Künstler sehen und hören zu können. Da die Lokale nah beieinander liegen, ist es kein Problem die Auftrittsorte zu Fuß zu erreichen. Was der Besucher für den musikalischen Kneipenbummel braucht, ist lediglich eine Eintrittskarte für alle Konzerte, die es bereits im Vorverkauf für zwölf Euro in allen teilnehmenden Lokalen oder an den Abendkassen aller Gastronomien für 15 Euro gibt.

Brasserie, 21 Uhr: „Real Spirit“ (Oldies und Top 40).

Franziskaner, 22 Uhr: „Cookie & Friends“ (Rockclassics).

Gildestube, 22 Uhr: „Dr Beat“ (Oldies & Rockclassics).

Ivi’s Kneipe, 22 Uhr: „Nappo“ (70th & 80th Rock Cover).

Kayserhaus Kneipe, 22 Uhr: „Here comes Johnny“ (Oldies, Schlager, Tops of the Pops).

Kayserhaus Saal, 22.30 Uhr: „Freezeland“ (Rockclassics & Indie-Rock).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Alt-Wildeshausen aus der Vogelperspektive betrachten

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Pater Michael Padupurackal aus Indien kommt in Harpstedt gut an

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Elf Millionen Euro Strafe für Geestland

Kommentare