Am Bargloyer Weg 

Unfall auf dem Wildeshauser Westring: Radfahrerin erleidet schwere Verletzungen

+
Unfall am Bargloyer Weg in Wildeshausen.

Wildeshausen – Mit schweren Kopfverletzungen kam eine junge Radfahrerin aus Wildeshausen am Donnerstag per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Gegen 16.15 Uhr war die Frau (Jahrgang 1997) auf der Kreuzung Bargloyer Weg/Westring in der Kreisstadt von einem Mercedes erfasst worden.

Zusammenstoß mit Radfahrerin

Deren 18-jährige Fahrerin kam von der Bargloyer Straße, also aus Richtung „Zisch“, und hatte den Westring überquert, als sie mit der Radfahrerin zusammenstieß. Diese kam laut Polizei aus Richtung Kreisverkehr Visbeker Straße/Westring, also von links.

Schwere der Verletzungen unklar

Bei der Kollision prallte das Unfallopfer gegen die Scheibe des Mercedes und landete danach neben dem Fahrzeug. Malteser, Polizei und Notarzt waren schnell vor Ort, um die junge Frau zu versorgen. Ob die erlittenen Verletzungen lebensgefährlich sind, konnten die Beamten am Abend noch nicht sagen.

Die Polizei hatte den Parkplatz des „Zisch“-Getränkemarkts teilweise abgesperrt, sodass der Rettungshubschrauber dort landen konnte. Während der Bargloyer Weg voll gesperrt war, wurde Verkehr auf dem Westring an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Trotzdem bildete sich in beiden Richtungen schnell ein Stau.

Unfall auf dem Westring in Wildeshausen

Unfall Westring Wildeshausen
Eine Frau wurde schwer verletzt. © Ove Bornholt
Unfall Westring Wildeshausen
Eine Frau wurde schwer verletzt. © Ove Bornholt
Unfall Westring Wildeshausen
Eine Frau wurde schwer verletzt. © Ove Bornholt
Unfall Westring Wildeshausen
Eine Frau wurde schwer verletzt. © Ove Bornholt
Unfall Westring Wildeshausen
Eine Frau wurde schwer verletzt. © Ove Bornholt
Unfall Westring Wildeshausen
Eine Frau wurde schwer verletzt. © Ove Bornholt

Noch in diesem Jahr eine Ampel geplant

Die Kreuzung Westring/Bargloyer Weg ist seit Jahren in der Diskussion, da es nur eine kleine Verkehrsinsel gibt, aber immer mehr Menschen den Westring an dieser Stelle zu Fuß oder mit dem Fahrrad queren, weil sie aus den neuen Wohngebieten kommen. Gleichzeitig wächst der Verkehr auf dem Westring, an dem viele Verbrauchermärkte angesiedelt sind.

Die Stadtverwaltung hatte vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass die Ausschreibungen für die neue Ampelkreuzung in diesem Monat fertiggestellt werden. Noch in diesem Jahr soll dort eine Vollampel installiert werden. Der Antrag dafür ist fast drei Jahre alt. Verkehrszählungen hatten zunächst nicht die Notwendigkeit ergeben, eine Anlage zu installieren. Deshalb zahlt die Stadt die Kosten von 435.000 Euro aus eigener Tasche.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Innenminister wollen gegen Rechtsrock vorgehen

Innenminister wollen gegen Rechtsrock vorgehen

Trump will Sanktionen gegen den Iran "bedeutend verstärken"

Trump will Sanktionen gegen den Iran "bedeutend verstärken"

Waldjugendspiele in Verden

Waldjugendspiele in Verden

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Meistgelesene Artikel

Vielfältige Einsätze gehen ins Geld

Vielfältige Einsätze gehen ins Geld

Aldi an der Harpstedter Straße öffnet Markt im Dezember

Aldi an der Harpstedter Straße öffnet Markt im Dezember

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Alte Gäste gehalten und neue gewonnen

Deutsche Post plant neues Zustellzentrum

Deutsche Post plant neues Zustellzentrum

Kommentare