Beachballplatz könnte geflutet werden

Schöne Idee: Eislaufen im Krandel

+
Schlittschulaufen im Krandel? Noch eine Vision, aber vielleicht bald Wirklichkeit. 

Wildeshausen - Der Wildeshauser Krandel ist im Wandel. Das zeigte Krandelverwalter Wolfgang Sasse im Rahmen einer Begehung mit der CDU-Fraktion am Montagabend auf. Dabei gab es Einblicke in Planungen, die nicht nur für Wildeshauser interessant sind, sondern auch für Besucher der Kreisstadt, die mit dem Wohnmobil kommen.

Im kommenden Frühjahr wird der Beachsportplatz feierlich eröffnet und bietet Platz für Zeltlager sowie Volleyball, Handball- und Fußball. Sollte Sasse Sponsoren für eine Spezialplane finden, wäre sogar eine ganz besondere Attraktion möglich: Auf dem 65 mal 20 Meter großen Sandplatz könnte eine Eisfläche erstehen, die für Schlittschuhläufer geeignet ist. „Die Wasseranschlüsse sind bereits gelegt“, berichtete Sasse. Der Platz wäre zudem gut ausgeleuchtet und könnte per Lautsprecher beschallt werden. In diesem Jahr wird es mit Sicherheit noch keine Eislauffläche geben, wohl aber einen großen illuminierten Baum und ein gemeinsames Grillen.

Zufahrt zum Beachballplatz geplant

Wie Sasse berichtete, ist eine neue Zufahrt zum Beachballplatz geplant. Voraussichtlich im Herbst sollen Entwürfe vorgelegt werden, zwei Fahrbahnen anzulegen. Die eine Strecke führt dann zum Wohnmobilestellplatz und könnte mit einem Ticketautomaten versehen werden. Die andere Strecke führt zum „Rämmi Dämmi“-Kinderland und zum Gelände des VfL Wittekind. Über diesen Weg könnte bei größeren Spielen auch ein Teil der Zuschauer in das Stadion kommen, wenn Fangruppen getrennt werden sollen.

Denkbar wäre auch der Ausbau des Wohnmobilstellplatzes in Richtung der Marsch. Diese Fläche gehört der Stadt. Deutlich früher dürfte jedoch ein neuer Parkplatz an der Zufahrt von der Krandelstraße aus kommen. Das Gelände befindet sich ebenfalls im Besitz der Stadt. 

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

40-jähriges Bestehen der Seniorengruppe Westervesede

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Die Farbe Gelb wird vom Stiefkind zur Modefarbe

Schreibtische für Schulkinder finden

Schreibtische für Schulkinder finden

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Tag des offenen Hofes bei Familie Holste in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Totalschaden: Auto brennt auf der A1

Totalschaden: Auto brennt auf der A1

Beim Einparken übersehen - Frau wird schwer verletzt

Beim Einparken übersehen - Frau wird schwer verletzt

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Brief zu Ausbau der A1 soll zum Minister

Brief zu Ausbau der A1 soll zum Minister

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.