Die Saison ist eröffnet

Die Schnucken auf dem Pestruper Gräberfeld

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Wildeshausen - Die Saison auf der Heide ist eröffnet: 30 Moorschnucken grasen seit Mittwoch auf dem Pestruper Gräberfeld in Wildeshausen. Sie gehören Schäferin Susanne Loewe und ihrem Partner und Kollegen Oliver Wohlann. Im Wechsel werden die beiden in den kommenden Wochen die Tiere hüten - ab Montag werden weitere 40 Schafe hinzukommen. Die Beweidung auf dem Pestruper Gräberfeld hat Tradition: jeweils im Frühjahr und im Herbst sorgen Moorschnucken dafür, dass das Gras kurz bleibt und die Heide Luft zum Wachsen hat. Bis zum 19. Mai bleiben die Schafe auf dem Gelände.

Das könnte Sie auch interessieren

Hubertusjagd in Riede

Ideales Wetter krönte am Sonntag die Hubertusjagd mit fünfzig Reiterinnen und Reitern in Riede-Schlieme.
Hubertusjagd in Riede

Martinsfest in Lauenbrück

Das 20. traditionelle Martinsfest mit Laternenumzug, veranstaltet von der Lauenbrücker Martin-Luther-Kirchengemeinde in enger Zusammenarbeit mit dem …
Martinsfest in Lauenbrück

Kirchdorfer Herbstmarkt am Samstag

Leude, Leude, Leude - Tag eins beim Kirchdorfer Herbstmarkt mit Eröffnung, Budengasse, Karussells, Gewerbeschau - lasst euch einstimmen auf das bunte …
Kirchdorfer Herbstmarkt am Samstag

Laternenumzug in Barme

Die Zeit der Laternenumzüge hat begonnen: Überall kann man jetzt mit Einbruch der Dunkelheit Gruppen sehen, die durch die Straßen ziehen. Am Freitag …
Laternenumzug in Barme

Meistgelesene Artikel

Gänsemarkt in Wildeshausen: „Man sollte das Tier ehren“

Gänsemarkt in Wildeshausen: „Man sollte das Tier ehren“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Kommentare