Die Saison ist eröffnet

Die Schnucken auf dem Pestruper Gräberfeld

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Wildeshausen - Die Saison auf der Heide ist eröffnet: 30 Moorschnucken grasen seit Mittwoch auf dem Pestruper Gräberfeld in Wildeshausen. Sie gehören Schäferin Susanne Loewe und ihrem Partner und Kollegen Oliver Wohlann. Im Wechsel werden die beiden in den kommenden Wochen die Tiere hüten - ab Montag werden weitere 40 Schafe hinzukommen. Die Beweidung auf dem Pestruper Gräberfeld hat Tradition: jeweils im Frühjahr und im Herbst sorgen Moorschnucken dafür, dass das Gras kurz bleibt und die Heide Luft zum Wachsen hat. Bis zum 19. Mai bleiben die Schafe auf dem Gelände.

Rubriklistenbild: © Katia Backhaus

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?

Was tun, wenn der PCR-Test positiv ist?
„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“

„Impfpflichtgegner fast wie Schweine durchs Dorf getrieben“
Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?

Was wird aus „Hackfeld’s Dorfkrug“ in Klein Ippener?
Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Auto schleudert gegen Baum: 27-jähriger Wildeshauser stirbt bei Unfall

Kommentare