Polizei sucht Dieb / Unfallfahrer auf der Huntestraße

Schmuck aus Vitrine gestohlen

Die Polizei sucht nach einem Schmuckdieb in der Wildeshauser Innenstadt. Foto: dpa

Wildeshausen – Ein Schmuckdiebstahl, eine Unfallflucht, sowie ein betrunkener Autofahrer. Für die Polizei in Wildeshausen gab es am Wochenende wieder einiges zu tun. So suchen die Ordnungshüter nach einem Ladendieb, der am Sonnabend gegen 11.40 Uhr in einem Geschäft an der Westerstraße in Wildeshausen Schmuck gestohlen hat. Der Unbekannte entnahm die Ware in einem unbeobachteten Moment aus einer Vitrine und verließ den schnell Laden. Zeugen konnten beobachten, dass der Mann in Richtung Bahnhofstraße flüchtete. Der Täter soll dem äußeren Anschein nach zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Laut Polizeibericht soll er ein südosteuropäisches Aussehen haben und etwa 1,70 Meter groß sein. Er war mit einer blau/weiß/roten Trainingsjacke, einer hellen Jeans und weißen Turnschuhen bekleidet. Wer Hinweise zur Tat und zum flüchtigen Täter geben kann, sollte sich unter Tel. 04431/99410 bei der Polizei melden.

Bereits am Freitag kam es um 6.15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Huntestraße in Wildeshausen. Nach Polizeiangaben war dort ein 25-jähriger Radfahrer aus Dötlingen in Richtung Wittekindstraße unterwegs. Ein bislang unbekannter silberner Kleinwagen fuhr in diesem Moment aus dem Innenstadtbereich kommend in Richtung Zwischenbrücken und nahm dem Radfahrer die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer stürzte und sich diverse Verletzungen zuzog.

Der Autofahrer flüchtete, ohne dem verletzten Radfahrer Hilfe zu leisten. Der Wagen soll nach Angaben der Polizei eine deutlich beschädigte Frontscheibe aufweisen. Weitere Details sind nicht bekannt. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang und zum flüchtigen Fahrzeug geben kann, sollte sich unter Tel. 04431/99410 bei der Polizei melden.

Am Freitagabend zog die Wildeshauser Polizei zudem um 22.50 Uhr in Ganderkesee einen volltrunkenen Fahrzeugführer aus dem Verkehr. Der 31-jährige Mann aus Ganderkesee war mit einem Ford Focus auf der Wildeshauser Landstraße (B 213) unterwegs, als die Polizei ihn kontrollierte. Er war mit 1,40 Promille absolut fahruntüchtig. Darüber hinaus konnte er keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ferner wird sich die Halterin des Ford Focus verantworten müssen. Auch sie hat sich strafbar gemacht, indem sie das Fahren ohne Fahrerlaubnis zugelassen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Schulkonzert 2020 in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert 2020 in der Mensa Bruchhausen-Vilsen

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Meistgelesene Artikel

„Begeisterung für Beruf immer behalten“

„Begeisterung für Beruf immer behalten“

Turnerbund bestätigt Radtke im Amt

Turnerbund bestätigt Radtke im Amt

Gershwin-Evergreens in zeitgemäßem Gewand

Gershwin-Evergreens in zeitgemäßem Gewand

Närrisches Treiben in Beckeln: Wo Bob, der Baumeister, auf wilde Tiere, Fee, Prinzessin und Squaw trifft

Närrisches Treiben in Beckeln: Wo Bob, der Baumeister, auf wilde Tiere, Fee, Prinzessin und Squaw trifft

Kommentare