Auf kulinarische Weltreise

„Street-Food-Circus“: Schlemmen und Shoppen bis in den Abend

+
An vielen Ständen wird gekocht und gegrillt, um den Besuchern neue Geschmackserlebnisse zu bieten.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. Der „StreetFood-Circus“ kommt am 12. und 13. August nach Wildeshausen. Damit macht ein ganz neues kulinarisches Projekt Station in der Kreisstadt, das in diesem Jahr bereits riesige Besucherströme in andere Innenstädte der Region gelockt hat.

Das Konzept ist so einfach wie attraktiv: Verschiedenste Aussteller präsentieren Essen aus aller Welt direkt auf dem Marktplatz. „Street-Food- Events“ sind bereits seit geraumer Zeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde und begeistern Besucher in ganz Deutschland. Weil sie so angetan von dem Projekt ist, hat sich Andrea Garms („Sylter Wohnlust“) ganz besonders für ein Gastspiel der Trucks in Wildeshausen eingesetzt. „Ich finde, hier in der Stadt muss noch viel mehr los sein“, sagt sie mit Blick auf eine attraktive Einkaufszone.

Auf vergleichbaren Marktplätzen wie in Wildeshausen sorgte der „Street-Food-Cirus“ für große Besucherströme.

Am zweiten Augustwochenende macht der Circus nun hier Station und gastiert auf dem Marktplatz, der Westerstraße und der Huntestraße. Food-Trucks und Street-Food-Stände aus ganz Deutschland wollen ihre mit viel Liebe zubereiteten Speisen aus aller Welt präsentieren. Von russischen Pelmeni über amerikanischen Keksteig bis hin zu Bubble Waffles aus Hongkong bieten die Köche allen Besuchern eine kulinarische Weltreise.

Niemand soll hungrig nach Hause gehen

Die Street-Foodler reisen mit ihren kulinarischen Leckereien aus Osnabrück, Bielefeld oder Porta Westfalica an, um das Wildeshausener Publikum satt und glücklich zu machen. Organisiert wird das Event von der Osnabrücker Marketing- und Eventagentur „Next Choice“ in Kooperation mit der Stadt Wildeshausen. Alle Beteiligten sind sich sicher, dass mit dem breiten Essens- und Getränkeangebot der richtige Rahmen für ein tolles Wochenende in Wildeshausen geschaffen werden kann. 

Am Sonnabend von 12 bis 21 und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr wird auf dem Marktplatz gebraten, frittiert, gesmoket und geschlemmt, sodass kein Besucher hungrig nach Hause gehen muss. Die Geschäftsleuter des Handels- und Gewerbevereins planen, am Sonnabend in der gleichen Zeit die Läden zu öffnen, damit möglichst viel Leben in der Stadt ist. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei und vor allem Sonntag wird mit Kinderschminken, Luftballons und Musik ein buntes Programm für Familien geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

A29: Sieben Verletzte bei Unfall am Stauende

A29: Sieben Verletzte bei Unfall am Stauende

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Audi fährt seitlich in Gespann und bringt dieses zum Umkippen

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Pony muss nach Unfall bei Winkelsett eingeschläfert werden

Kommentare