Schäferhund ist gesund und verspielt

„Bruno“ sucht einen neuen Besitzer

+
„Bruno“ soll schnellstmöglich vermittelt werden.

Wildeshausen - Die Tierschutzgruppe Wildeshausen hat ein Notruf erreicht, mit dem ein neuer Besitzer für „Bruno“ gefunden werden soll. Für den Hund gibt es keine Papiere, weil er vor fünf Jahren von einem Hobbyzüchter gekauft wurde, der einen belgischen Schäferhund mit einem DDR-Schäferhund gekreuzt hatte. Das Tier ist nach Angaben des Besitzers gesund und agil.

Ein Interessent für „Bruno“ sollte Hundeerfahrung haben. Das Tier ist lieb, verschmust und verspielt, war aber immer das „Einzelkind“ der vorherigen Besitzerin und benimmt sich öfter dementsprechend.

„Bruno“ ist sehr aufmerksam. Er ist aber kein Alphatier und braucht einen geraden, aufrichtigen sowie stabilen Charakter an seiner Seite. Er hört auch ganz gut.

Wer Interesse hat, meldet sich beim derzeitigen Besitzer unter Tel. 0511/ 12312850 oder bei der Tierschutzgruppe Wildeshausen unter Tel. 0152/24464743.

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare