Infotreffen am 9. Februar

Sänger für Chorprojekt zum Stadtjubiläum gesucht

+
Stellen das Chorprojekt vor: Ernst-August Hartmann, Pastor Ludger Brock, Wolfgang Andrzejewski, Andrea Klatt und Hans-Uwe Leinemann (v.l.).

Wildeshausen – Wenn Wildeshausen im Jahr 2020 groß „750 Jahre Stadtrecht“ feiert, soll es am 20. Juni, ein Tag vor dem ökumenischen Kirchentag, ein großes Chorfest mit Streichorchester geben.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die „Vater Unser Messe“ von Lorenz Maierhofer, die laut Pressemitteilung der Chorgemeinschaft St.-Peter Wildeshausen „von leicht singbaren, sehr melodischen und harmonisch berührenden Stücken charakterisiert ist“. Für die Aufführung sucht der Chor Menschen, die Spaß am Singen haben. 

Im Rahmen einer Infoveranstaltung am Sonnabend, 9. Februar, ab 15.30 Uhr im Hotel „Wildeshauser Hof“, Im Hagen 3, soll geklärt werden, ob es genügend Teilnehmer gibt, wobei es ganz wichtig ist, dass Männer teilnehmen. Wer bei dem Projekt dabei sein möchte, muss keinen Mitgliedsbeitrag zahlen. 

Auch Noten und eine Übungs-CD sind kostenlos. „Wir bieten zudem die Teilnahme an einem Stimmbildungsseminar mit dem Institut Trilog Oldenburg an. Das kostet zehn Euro“, so Hans-Uwe Leinemann, Vorsitzender der Chorgemeinschaft, die ganz bewusst auch Projekte über den kirchlichen Rahmen hinaus verfolgt.

Der Chor von St.-Peter besteht aus 40 Sängern – darunter sind immerhin 13 Männer. Die Proben für die Messe sollen zunächst montags ab 19.30 Uhr im Waltberthaus absolviert werden. Später kommt es dann zur gemeinsamen Probe mit dem jungen Streichorchester Wildeshausen unter der Leitung von Werner Stommel. Dieses Ensemble ist aus den Streicherklassen am Gymnasium Wildeshausen und dem darauf aufbauenden Orchester hervorgegangen.

Leinemann hat für den Bariton-Solopart der Messe den Sänger und Regisseur Florian Hinxlage angesprochen, der in diversen Musicals gesungen hat. Hinxlage würde immer mal wieder Proben leiten, damit das ambitionierte Projekt gut umgesetzt werden kann. Er setzte 2011 die erste deutsche Gesamtinszenierung von „Die zehn Gebote“ in Szene. Die Kirchengemeinde Bohmte engagierte ihn als künstlerischen Leiter für das Familienmusical „Luther – Das Musical“.

In einem zweiten Teil sollen an dem Abend nach der Messe weitere Werke gesungen werden. Die Chorgemeinschaft freut sich über Interessenten, die regelmäßig mitsingen wollen. „Wir sind mit unserem Vorstand ein eingespieltes Team“, so Leinemann. Ernst August Hartmann ist sein Stellvertreter, Wolfgang Andrzejewski ist Vorsitzender des Festausschusses und Andrea Klatt Schriftführerin und Pressesprecherin. Wer mehr zum Projekt wissen will, schreibt eine E-Mail an chorprojekt-2020@web.de.   

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Riesiges Hornissennest auf dem Dachboden gefunden

Riesiges Hornissennest auf dem Dachboden gefunden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

SPD: Innenstadt sonntags sperren

SPD: Innenstadt sonntags sperren

Fachbeiträge im Ratsinformationssystem gesperrt: Ist das noch zeitgemäß?

Fachbeiträge im Ratsinformationssystem gesperrt: Ist das noch zeitgemäß?

Kommentare