1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Scooter-Fahrer betrunken und unter Drogen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Mit dem E-Scooter fahren, ist auch nur dann erlaubt, wenn man keinen Alkohol getrunken hat.
Mit dem E-Scooter fahren, ist auch nur dann erlaubt, wenn man keinen Alkohol getrunken hat. © dpa

Wildeshausen/Delmenhorst – Betrunken oder unter Drogen auf dem E-Scooter. Das scheint offenbar jetzt angesagt zu sein, wenn man nicht mehr fahrtüchtig ist. Und die Einsicht dazu, dass das auch gefährlich ist, ist offenbar nicht sonderlich ausgeprägt, wie der Polizeibericht des Wochenendes aus Wildeshausen und Delmenhorst zeigt.

Am Freitagabend kontrollierten die Beamten gegen 22.45 Uhr zwei Männer auf der Visbeker Straße in Wildeshausen. Sie waren auf ihren E-Scootern unterwegs. Es stellte sich heraus, dass beide unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Die Polizei entnahm den beiden 18- und 20-jährigen Wildeshausern je eine Blutprobe und leitete Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Am Samstag kontrollierte die Polizei gegen 1.50 Uhr einen 26-Jähriger aus Delmenhorst mit seinem E-Scooter im Bereich der Langen Straße. Dabei stellten die Beamten einen Atemalkoholgehalt von 1,71 Promille fest. Aufgrund dessen musste ihm eine Blutprobe entnommen werden, wofür er mit zur Dienststelle genommen werden sollte.

Der E-Scooter wurde an seinen 31-jährigen Freund übergeben, damit dieser das Fahrzeug mit nach Hause nehmen konnte. Da auch dieser alkoholisiert war, wurde ihm ausdrücklich gesagt, dass er das Fahrzeug lediglich schieben dürfe.

Betrunkener Freund wollte mit dem Scooter losfahren

Dies beeindruckte ihn offensichtlich nicht, da er noch in Sichtweite der Beamten mit dem Elektrofahrzeug losfuhr. Bei der nun bei ihm durchgeführten Kontrolle wurde bei ihm eine Atemalkoholkonzentration von 1,58 Promille festgestellt, weshalb auch ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Gegen beide wurden Strafverfahren eingeleitet. Der Scooter wurde nun am Kontrollort angeschlossen um weitere Fahrten vorerst zu verhindern.

Weitere Meldung:

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Hauptstraße in Ganderkesee zu einem Einbruch in eine Tanzschule. Unbekannte Täter drangen durch ein Fenster in das Gebäude ein und durchsuchten es nach Wertgegenständen. Zum genauen Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, Telefon 04431/9410 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Kommentare