Oberstleutnant ehrenhalber zeigt sich als Querulant

Rockappell 2018 erstmals mit Spielmann Petersen

+
Oberst Wilhelm Meyer sagte Peter Petersen und Thomas Schwoll (von links) zu, dass sie im kommenden Jahr am Pfingstdienstag den Rockappell auf der Herrlichkeit begleiten dürfen.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Ein Oberstleutnant ehrenhalber als Querulant, ein Hauptmann mit Rechenschwäche, ein Spielmann, der Amtsanmaßung begeht und einiges mehr. Der Rockappell bei Offzierskorps, Musikzügen und Wachkompanie hatte es am Mittwochnachmittag in sich.

Zunächst nahmen Oberst Wilhelm Meyer und General Jens Kuraschinski im Beisein von Landrat Carsten Harings die Uniformen der Offiziere unter die Lupe. Über Senf- und Remouladenflecken wurde zum Teil großzügig hinweggeschaut. Da Oberstleutnant ehrenhalber Hartmut Ferichs an allem etwas zu nörgeln hatte, wurde er als Querulant bezeichnet und zu den Leutnants verbannt.

Missachtung der Statuten könnte teuer werden

Einen großen Wunsch hatte Oberstleutnant Alrich Strathmann, dem der Oberst gesagt hatte, dass er müde aussieht: „Das bin ich auch, ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen.“ Er habe immer wieder darüber nachgedacht, wie er es anstellen könne, noch einmal als Leutnant anzufangen: „Eben noch mal ganz unten, dann könnte ich vielleicht sogar vieles besser machen.“ „Nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt“, entgegnete der Oberst. Nicht anders verhielt es sich mit Harald Hengemühle, der erst am Dienstag zum Oberstleutnant befördert worden war: „Auch ich könnte mir das vorstellen, noch einmal alles zu durchleben.“ Prompt wurden sie zu den Leutnants geschickt.

Über die grünen Streifen (Biesen) an der Hose von Oberstleutnant Karl-August Kolhoff soll heute während des Katerfrühstücks verhandelt werden. „Dazu möchte ich jetzt nichts sagen“, so der Oberst. Sehr wohl aber zu dem Fauxpas, den sich der Hauptmann der Wache, Detlev Hohn, auf der Herrlichkeit geleistet hat: Nachdem der Oberst angeordnet hatte, dass er den Parademarsch durchführen lassen soll, bezog sich Hohn auf das Wort „den“ und ordnete lediglich einen Ummarsch mit Stechschritt an. „Dass sie eine Rechenschwäche haben, ist ja schon bekannt.“ „Her Oberst, Sie haben gesagt, ich soll den Ummarsch durchführen.“ „Ich hatte gehofft, dass sie die Statuten kennen. Darin steht geschrieben, dass der Parademarsch aus drei Ummärschen besteht. Diese Sache wird am Donnerstag sicherlich nicht billig.“

„Herr Oberst, ich nehme Sie beim Wort“

Amtsanmaßung dann bei den Spielleuten. Während Peter Petersen ein Schild mit der Aufschrift „Oberst“ trug, hatte sich Thomas Schwoll eines mit „Adjudant vom Oberst“ umgehängt. Zudem hatten sich beide noch Wikinger-Helme mit Hörnern und Eichenlaub aufgesetzt. „Männer, es haben schon ganz andere versucht, mir Hörner aufzusetzen“, so der Oberst. „Das wollen wir nicht“, so Petersen. „Während Kleine von uns lernen, möchte ich als Halbgroßer von Ihnen lernen und mit Ihnen den Rockappell durchführen. Nur so kann ich lernen.“ Der Oberst aber lehnte zunächst ab: „Das Wetter ist heute nicht gut genug. Aber im nächsten Jahr am Dienstagmorgen werden wird uns darüber unterhalten, dann gehen Sie mit.“ „Herr Oberst, ich nehme Sie beim Wort.“ „Das können Sie.“

In Richtung Schwoll ewähnte der Oberst, dass er doch auch mal etwas sagen solle. „Ich habe nichts zu sagen.“ „Dass stimmt, Sie sind eben ein Fehler.“ „Ja, das hat meine Mutter auch schon erkannt.“ „Und was hat sie daraufhin unternommen?“ „Sie ist weggezogen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

Tellfreunde Schobrink feiern Dorffest in Diepholz

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

„Tag der offenen Tür“ bei Radio Bremen 

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Zehntausende marschieren gegen Hass - Lob von Trump

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Schwelbrand unter den Dachziegeln

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Fieberhafte Suche nach Sexualstraftäter in Oldenburg

Kommentare