Monatliches Treffen für alle Interessierten / Hilfe, Beratung und gemeinsame Unternehmungen geplant

Rheuma-Liga nun im DRK-Haus

Der Vorstand der Rheuma-Liga Wildeshausen, Karin Stolle, Gertrud Pieperjohanns, Gerda Brackhahn und Angelika von Döllen, traf sich mit der Mehrgenerationenhaus-Leiterin Sandra Scholz (2.v.r.).

Wildeshausen - WILDESHAUSEN (dr) · Die Arbeitsgemeinschaft Wildeshausen der Rheuma-Liga trifft sich ab jetzt jeden vierten Freitag im Monat im Mehrgenerationenhaus an der Bahnhofstraße. „Hier ist es gemütlich“, hat der Vorstand festgestellt. Das Haus des DRK biete einen guten Rahmen für die Treffen, bei denen die Teilnehmer zwanglos zusammensitzen möchten, aber auch Raum für Erfahrungsaustausch, Informationen und Vorträge bleibt.

Rheuma ist eine Volkskrankheit, die Menschen jeden Alters treffen kann. Sie äußert sich zumeist durch Schmerzen in den Gelenken und Muskeln und kann in vielen Variationen auftreten. Heilbar ist die Krankheit nicht, aber therapeutische Maßnahmen können die Beschwerden lindern. Die Arbeitsgemeinschaft Wildeshausen der Rheuma-Liga Niedersachsen hat 158 Mitglieder. Sie organisiert diverse therapeutische Maßnahmen für die Betroffenen. So gibt es neun Bewegungsbadgruppen (im Sanitas) und zwei Trockengymnastikgruppen (Turnhalle St. Peter).

Mit dem Wechsel ins Mehrgenerationenhaus hat sich der Termin für die monatlichen Treffen geändert. Ab jetzt können Betroffene jeden vierten Freitag im Monat von 14 bis 17 Uhr in die Räume an der Bahnhofstraße kommen. Erstmalig ist das am 27. August der Fall. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft informieren über Hilfsmöglichkeiten und beraten bei allen mit der Krankheit verbundenen Problemen im nicht-medizinischen Bereich. Doch die Gruppe ist auch anderweitig aktiv. So werden Tagesfahrten und Feiern unternommen. Unter anderem soll es am 18. September zum Rheumatologen-Kongress nach Hamburg gehen. Sandra Scholz, Leiterin des Mehrgenerationenhauses, findet es toll, dass sich die Gruppe nun bei ihr trifft. „Viele Menschen kennen unser Haus. Da ist die Hemmschwelle vielleicht auch niedriger, die Rheuma-Gruppe bei uns zu besuchen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1

Auf Standstreifen am Stau vorbei: Dreiste Fahrt führt zu Prügelei auf A1
Corona: Landkreis Oldenburg vor Lockerungen

Corona: Landkreis Oldenburg vor Lockerungen

Corona: Landkreis Oldenburg vor Lockerungen

Kommentare