Partei tritt in allen vier Wahlkreisen für Kreistag an

AfD rechnet mit zweistelligem Ergebnis

Landkreis - Die Alternative für Deutschland (AfD) rechnet mit einem zweistelligen Ergebnis bei der Kommunalwahl am 11. September. Das teilte die Partei am Donnerstag mit. Bis eine Woche vor Abgabeschluss der Unterstützungsunterschriften habe es nicht danach ausgesehen, aber nun könne die AfD auch in Ganderkesee zur Wahl für den Kreistag antreten. Somit decke sie alle vier Wahlkreise im Landkreis mit insgesamt acht Kandidaten ab.

Und diese sind: Sven Erichsen (Ganderkesee) und Dierk Horstmann (Ahlhorn) für Ganderkesee (Wahlbereich 1), Patrick Scheelje (Wildeshausen) und Günter Hanuscheck (Klein Ippener) für Dötlingen/Harpstedt/Wildeshausen (2), Andreas Lozano Fernandez (Hatten) und Achim Niederbrüning (Hude) für Hatten/Hude (3) sowie Herbert Sobierei (Großenkneten) und Harm Rykena (Ahlhorn) für Großenkneten/Wardenburg.

Durch die Initiative einiger Parteimitglieder und Sympathisanten sei es sogar möglich gewesen, mehr als die formal notwendigen Unterstützerunterschriften zu sammeln, so der Kreis-Vorsitzende der AfD, Herbert Sobierei. „Wir sind dankbar für die Unterstützer. 

Leider kann die AfD nicht für den Gemeinderat Ganderkesee antreten, weil wir weder organisatorisch noch von der Mitgliederzahl her in der Lage sind, in allen Kommunen des Landkreises Gemeindeverbände zu gründen und respektable Kandidaten aufzustellen“, sagt er. - bor

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der A29: Vier Menschen verletzt

Schwerer Unfall auf der A29: Vier Menschen verletzt

Bürgerbus vereinfacht seine Linienführung

Bürgerbus vereinfacht seine Linienführung

Alte Brennerei: Grüne haken kritisch nach

Alte Brennerei: Grüne haken kritisch nach

Aldi und Biofachmarkt warten weiter auf Baugenehmigung

Aldi und Biofachmarkt warten weiter auf Baugenehmigung

Kommentare