Neuer Leiter der TÜV-Station in Wildeshausen / Sondereintragungen jetzt an jedem Tag möglich

Ralf Uetrecht fühlt Autos auf den Zahn

Ralf Uetrecht
+
Ralf Uetrecht

Wildeshausen – Ralf Uetrecht ist der neue Stationsleiter an der TÜV-Station in Wildeshausen. Damit sind nun jeden Tag Spezialabnahmen, zum Beispiel für Sondereintragungen, möglich. Bevor Uetrecht 1992 zum TÜV kam, hat er in Bremen Maschinenbau studiert und einen Zwischenstopp als Ingenieur bei einem Automobilhersteller eingelegt.

In den sich daran anschließenden 20 Jahren ist der jetzige Stationsleiter zunächst als Außendienstmitarbeiter für den TÜV in Bremen viel unterwegs gewesen. In der darauffolgenden Zeit war der Experte vorrangig als Sachverständiger an den Stationen vor Ort und hat außerdem Fahrerlaubnisprüfungen durchgeführt.

Ein wenig entspannter, aber nicht minder spannend ist nun seine neue Position als Stationsleiter. „Der kurze Arbeitsweg ist ein absoluter Gewinn für mich und meine Familie. Außerdem genieße ich es, fest an einer Station verwurzelt zu sein“, sagt der 55-Jährige. Darüber hinaus sorgten das eigenverantwortliche Arbeiten und der starke Kundenbezug, den man als Stationsleiter habe, für viel Motivation und spannende Herausforderungen.

Seine jetzige Position ist jedoch nicht nur für ihn selbst ein Gewinn, sondern auch für manchen Kunden in Wildeshausen, der etwas ausgefallenere Anliegen als einfach nur eine neue TÜV-Plakette hat. Während zuvor nur vereinzelt ein dafür zuständiger Fachmann vor Ort war, können sich die Kunden ab sofort darüber freuen, dass Änderungs- und Spezialabnahmen täglich angeboten werden können, denn Uetrecht ist Vollsachverständiger. Zudem kennt sich der begeisterte Oldtimer-Fan mit ausgefallenen Fahrzeugen aus und versucht stets, die Wünsche der Kunden umzusetzen: „Erst kürzlich hatte ich eine MV Augusta F4 auf dem Hof stehen, bei der Carbon-Anbauteile eingetragen werden sollten. So etwas macht einfach Spaß.“

Der TÜV-Experte hat noch einen Tipp für Kunden: „Ein regelmäßig gewartetes Auto erspart viel Ärger und Geld, denn bei einem Auto handelt es sich gewissermaßen um ein fahrendes Verschleißteil. Daher sollte man bloß nichts schleifen lassen und sich regelmäßig darum kümmern. Das ist das A und O.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Leipzig verpasst Tabellenspitze - BVB strauchelt gegen Mainz

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Dutzende Tote bei Erdbeben auf Sulawesi in Indonesien

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Die RTL-«Dschungelshow» startet

Meistgelesene Artikel

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei

Corona-Party: Flaschenwürfe gegen Polizei
Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen
Knapp 22 000 Quadratmeter Blühwiesen eingesät

Knapp 22 000 Quadratmeter Blühwiesen eingesät

Knapp 22 000 Quadratmeter Blühwiesen eingesät

Kommentare