Rettungskräfte und Polizei haben am Wochenende viel zu tun

Qualmender Laster und hilflose Frau in einer Wohnung

Polizei und Rettungsdienste hatten einiges zu tun. Foto: dpa

Landkreis – Eine hilflose Person in der Wohnung, Alkoholfahrten, Unfälle und ein qualmender Laster – für die Rettungskräfte und die Polizei im Landkreis gab es wieder ein arbeitsreiches Wochenende. Hier eine Auswahl der Meldungen:

Einen Atemalkoholwert von 1,71 Promille hatte ein 18-jähriger Autofahrer aus Brake, den die Polizei am Samstag gegen 4.20 Uhr an der Straße „Am Umspannwerk“ in Wildeshausen kontrollierte. Der junge Mann musste zur Polizeidienststelle mitkommen und sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde eingezogen.

Lastwagen qualmte auf der Tank- und Rastanlage

Zu einem Fehlalarm rückte die Wildeshauser Feuerwehr am Sonntag um 11.26 Uhr zur Tank- und Rastanlage Wildeshausen-Nord an der Autobahn 1 aus. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer hatte eine Rauchentwicklung an einem Lastwagen gesichtet und über den Notruf die Großleitstelle Oldenburger Land alarmiert. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass es sich lediglich um eine qualmende Standheizung an einem abgestellten Laster handelte. „Es lag kein Schadenfeuer vor“, so Pressesprecher Daniel Engels. „Somit konnten die Einsatzkräfte schnell wieder einrücken und die weiter besetzten Fahrzeuge am Feuerwehrhaus bleiben.“

Frau kann Rettungsdienst nicht die Tür öffnen

Bereits am Freitagabend kam es im Barneführer Holz in Sandkrug zu einem medizinischen Notfall. Nach Angaben von Timo Nirwing, Ortspressewart Feuerwehr Sandkrug, konnte eine Frau dem Rettungsdienst die Wohnungstür nicht mehr selbstständig öffnen. Da auch sonst niemand mit einem Schlüssel für die Wohnung vor Ort war, wurde die Feuerwehr um 21.09 Uhr über digitale Meldeempfänger zur Türöffnung alarmiert. Vor Ort verschafften sich die Kameraden über ein geöffnetes Fenster Zugang zu der Wohnung und öffneten dem Rettungsdienst die Eingangstür. Dieser begann umgehend mit der medizinischen Versorgung. Anschließend half die Feuerwehr dem Rettungsdienst noch, die Patientin aus der Wohnung zu bringen.

Wildeshauserin missachtet Vorfahrt

Einen Schaden in Höhe von 20 000 Euro verursachte eine 39-jährige Wildeshauserin bei einem Unfall am Freitag um 17.20 Uhr in Delmenhorst. Die Frau war laut Polizeibericht mit ihrem Auto auf der Mühlenstraße in Richtung Hans-Böckler-Platz unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Oldenburger Straße missachtete sie die rote Ampel und stieß mit dem Auto eines 58-jährigen Delmenhorsters zusammen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Dötlinger bremst zu spät

Bei einem Unfall, der sich am Sonnabend auf der Oldenburger Straße in Ganderkesee ereignete, wurde ein 52-Jähriger aus Dötlingen leicht verletzt. Die Polizei berichtet, dass dort ein 41-jähriger Delmenhorster um 11.46 Uhr in Höhe der Rudolf-Diesel-Straße auf ein Grundstück abbiegen wollte. Um einen Entgegenkommenden die Durchfahrt zu ermöglichen, verringerte er seine Geschwindigkeit. Dies erkannte der Dötlinger zu spät und fuhr mit seinem Kastenwagen auf. Beide Beteiligte verletzten sich leicht bei dem Zusammenstoß. Der Mann aus Dötlingen wurde mit einem Rettungswagen in das Delmenhorster Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten auf ein nahegelegenes Grundstück eines Autohauses geschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Hilfe für Hunde aus Versuchslabor: Reaktionen überwältigen Tierschützer

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Kommentare