69 Absolventen des Beruflichen Gymnasiums

Pumps, Sneaker, Abitur

Ausgezeichnet: Neele Lagerpusch, Carolyn Stock, Hauke Dasenbrock, Pia Decker und Julia May Staus (von links). Foto: backhaus
+
Ausgezeichnet: Neele Lagerpusch, Carolyn Stock, Hauke Dasenbrock, Pia Decker und Julia May Staus (von links).

Wildeshausen – Ob in Pumps, Lederschuhen oder Sneakern: Unter dem Motto „Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen“ haben am Freitagnachmittag 69 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen das Ende ihrer Schulzeit gefeiert. „Ich hoffe, dass Sie gespürt haben, dass Sie uns wichtig sind“, verabschiedete Schulleiter Jens Haar die Absolventen und wünschte ihnen alles Gute für ihre Zukunft. Dass er es ernst meinte mit der Unterstützung auf neuen Wegen zeigte Haar im Anschluss bei der Zeugnisvergabe: Spontan band er dem ersten Abiturienten auf der Bühne, Christian Becker, den losen Schnürsenkel zu.

Die zehnköpfige Projektgruppe der BGW12B unter Leitung von Lehrerin Silke Kaiser hatte die umfangreiche Feier in der Widukindhalle organisiert. Die Theatergruppe „TaBBS“ zeigte, was Zuhause bedeuten kann – ein Wink mit dem Zaunpfahl auch an die zahlreich vertretenen Eltern und Geschwister, die sich möglicherweise bald verabschieden müssen. Das Stück sowie eine Tanzdarbietung der Gruppe Sonadora sorgten für Ausgleich zu den Grußworten von Günter Westermann, stellvertretender Landrat des Landkreises Oldenburg und Günter Lübke, der als Vertreter des Wildeshauser Bürgermeisters Jens Kuraschinski kam.

Alle 69 Schüler des Abschlussjahrgangs des Beruflichen Gymnasiums haben die Abiturprüfungen bestanden.

Die originellsten Glückwünsche überbrachten die Klassenlehrer ihren nun ehemaligen Schülern. Tobias Schulten (BGW13A) schlug den Abiturienten scherzhaft vor, einen ganz eigenen Weg zu gehen und den Mount Everest barfuß zu besteigen. Lehrerin Claudia Petermann (BGW13B) kündigte an, auch selbst etwas Neues ausprobieren zu wollen und gab den Absolventen mit einem Zitat des englischen Dichters Robert Frost den Tipp, weniger ausgelaufene Wege zu nutzen. Einen Barfußschuh stellte Marcus Rieske (BGG13) auf das Redepult und wünschte den jungen Leuten „das nötige Gespür, den für euch besten Untergrund zu wählen“. Klaus Korb (BGT13), der mit seinen Schülern das Berufliche Gymnasium verlässt, plädierte für das richtige Tempo und empfahl, ruhig auch mal einen Rastplatz am Wegesrand anzusteuern.

Eine besondere Ehrung für ihre Leistungen erhielten (in dieser Reihenfolge) Pia Decker (BGW13B), Carolyn Stock, Julia May Staus, Neele Lagerpusch (alle BGG13) und Hauke Dasenbrock (BGT13). Schulleiter Haas zeichnete Neele Lagerpusch zudem für ihr politisches und soziales Engagement als Juniorbotschafterin des Europäischen Parlaments aus.

Zum Schluss der Feier spielte die Schülerband Next Chapter, die nahezu vollständig aus Abiturienten besteht. Einzig Lars Osterloh muss weiterhin der Schulglocke folgen. Seine Bandkollegen Marie Wiza, My Phan, Pauline Jöllenbek sowie sein Bruder Sven Osterloh können nun erst einmal ihren Abschluss feiern und sangen ganz passend: „Now is the time we are free“ – jetzt ist die Zeit, in der wir frei sind.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Achsbruch an E-Auto bei Unfall auf der A1

Achsbruch an E-Auto bei Unfall auf der A1

Projekt für Schulverweigerer erfolgreich angelaufen

Projekt für Schulverweigerer erfolgreich angelaufen

Baumfällungen sorgen für Ärger

Baumfällungen sorgen für Ärger

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Schafkoben weiter ohne Nutzer

Kommentare