Prozess um sexuelle Nötigung vertagt

Weitere Zeugen erforderlich

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Entgegen der Planung ist am Dienstag vor dem Oldenburger Landgericht im Wildeshauser Prozess um sexuelle Nötigung und Körperverletzung noch kein Urteil gefällt worden. Zwar wies das Gericht gestern den Antrag der Verteidigung zurück, über die Frau, die Opfer der Tat geworden sein soll, ein Glaubwürdigkeitsgutachten erstellen zu lassen, es sollen aber weitere Zeugen gehört werden, darunter die Psychologin der Frau.

Angeklagt in dem Verfahren ist ein 44 Jahre alter Mann aus Wildeshausen. Wie berichtet, wird ihm vorgeworfen, in der Nacht zum 7. Dezember vergangenen Jahres in seiner Wohnung über eine Bekannte in sexueller Absicht hergefallen zu sein und die Frau schwer verletzt zu haben. Der Angeklagte bestreitet das, wird aber von der Bekannten schwer belastet. Sie wies auch schwere Gesichtsverletzungen auf, nur ist die Frage, wann und durch wen sie sich diese zugezogen hatte: Durch den Angeklagten oder durch eine andere Person aus ihrem Umfeld.

Am Morgen nach der besagten Nacht war die Frau zur Arbeit gegangen. Ihre Arbeitgeberin hat ausgesagt, dass sie da keine Verletzungen gesehen habe. War die Frau nur gut geschminkt? Am Abend hatte die Frau ihren Freund aus einem Krankenhaus abgeholt. Sie hatte auch mit der Ärztin ihres Freundes gesprochen. Hat die Ärztin Verletzungen gesehen? Dazu soll die Medizinerin als Zeugin gehört werden. Und was hat die Bekannte des Angeklagten ihrer Psychologin erzählt? Auch das will das Gericht noch ergründen.

Wie berichtet, war der Angeklagte in einem ersten Prozess vom Amtsgericht in Wildeshausen freigesprochen worden. Das Amtsgericht hatte nicht ausgeschlossen, dass der Freund der Frau der eigentliche Schläger gewesen sein könnte. Dann hätte sich die Frau die Verletzungen nicht in der Nacht zum 7. Dezember, sondern in der Nacht zum 8. Dezember zugezogen. Insofern ist es wichtig, von den Zeugen zu hören, wann sie denn die Frau verletzt beziehungsweise unverletzt gesehen haben. Die Berufungsverhandlung wird am 3. November fortgesetzt.

wz

Mehr zum Thema:

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Was jetzt teuer ist - und wo Sie sparen können

Felix Kroos bei Union Berlin

Felix Kroos bei Union Berlin

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare