Prozess gegen Tierheimbetreiber in Bergedorf

Anklage nur zum Teil zugelassen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Landkreis - Im Ermittlungsverfahren zur Tötung von Katzen in einem Tierheim in Bergedorf (Gemeinde Ganderkesee) hat der Richter des Amtsgerichts Delmenhorst die Anklage nur zum Teil zugelassen. Die Staatsanwaltschaft hatte einen Tierarzt und die Tierheim-Betreiber angeklagt, in 26 Fällen Katzen ohne vernünftigen Grund getötet zu haben (wir berichteten). Weiterhin wurde der Arzt angeklagt, unzulässigerweise Betäubungsmittel an die Tierheim-Betreiber abgegeben zu haben. Dabei ging es um ein Tier-euthanasierungsmitttel mit einem Wirkstoff, der unter das Betäubungsmittelgesetz fällt.

Der Richter hatte die Anklage hinsichtlich des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zugelassen, im übrigen jedoch die Eröffnung des Hauptverfahrens abgelehnt. Er geht davon aus, dass aufgrund des Ermittlungsergebnisses eine Verurteilung nicht wahrscheinlich ist. Die Staatsanwaltschaft hatte sich darauf berufen, dass es sich um Katzen gehandelt habe, die mit einem Leukosevirus oder mit einem Immunschwächevirus infiziert waren und allein darauf die Tötung der Katzen gestützt gewesen sei. Der Richter vertritt jedoch die Auffassung, dass der Nachweis dafür, dass die Tiere nur aufgrund der von dem Tierarzt stichwortartig eingetragenen Diagnosen getötet worden seien, wohl nicht geführt werden kann. Die Staatsanwaltschaft hat, soweit die Eröffnung des Hauptverfahrens abgelehnt wurde, sofortige Beschwerde eingelegt. Die Akten sind deshalb dem Landgericht Oldenburg zur Entscheidung vorgelegt worden.

dr

Mehr zum Thema:

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Solidarität mit London von Berlin bis Washington

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Meistgelesene Artikel

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Geflügelpest kehrt in den Landkreis zurück

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare