Verstoß gegen Coronabestimmungen

Polizei löst Treffen junger Männer im Krandel auf

Auch zwei Diebstähle nahm die Polizei auf.
+
Auch zwei Diebstähle nahm die Polizei auf.

Wildeshausen/Ahlhorn – Eine Zusammenkunft von sechs Wildeshausern im Krandel hat die Polizei wegen Verstoßes gegen die pandemiebedingten Auflagen aufgelöst. Die jungen Männer trugen keine Masken und stammen aus unterschiedlichen Haushalten. Ihre Personalien wurden festgestellt und Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt.

Im Polizeibericht findet sich außerdem ein am Sonnabend zwischen 21.50 Uhr und 22 Uhr vor einem Einzelhandelsgeschäft an der Straße Westertor in Wildeshausen verübter Diebstahl eines E-Scooters wieder. Der Schaden liegt bei etwa 400 Euro. In Ahlhorn stahlen derweil Unbekannte zwischen Freitag, 22 Uhr, und Sonnabend, 6 Uhr, bei einem Geschäft an der Wildeshauser Straße mehrere Gasflaschen. Zuvor hatten sie sich gewaltsam Zugang zu einer Gitterbox verschafft. Hinweise etwaiger Zeugen zu den Diebstählen erhoffen sich die Dienststellen in Wildeshausen (Telefon 04431/941115) und Ahlhorn (Telefon 04435/97 38 50).

Polizei bemerkt Täuschungsversuch

Bei einer Verkehrskontrolle in Ahlhorn stellten – laut Polizei – Beamte am Sonnabend gegen 1.30 Uhr fest, dass der überprüfte 27-jährige Ford-Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Ein Täuschungsversuch scheiterte: Die Polizisten kamen dahinter, dass der Mann ihnen die Personalien seines Bruders unterjubeln wollte.

Zeugen gesucht nach Unfall mit Trecker

Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto zu verhindern, ist laut Polizei am Donnerstag gegen 10.30 Uhr ein Trecker mit Güllefass auf der Straße Schlutterbrink in Richtung Schlutterdamm in der Gemeinde Ganderkesee nach rechts auf die Berme ausgewichen; der Traktorfahrer (58) blieb dort mit seinem Gespann stecken und schaffte es erst nach mehreren Versuchen zurück auf die Straße. Schaden in Höhe von geschätzten 12 000 Euro entstand an Fahrzeug, Leitpfosten und Berme. Der Fahrer des Autos (dunkelblauer Kleinwagen) fuhr einfach weiter. Sachdienliche Hinweise etwaiger Zeugen erhofft sich die Polizei unter Telefon 04431/941115.

Sattelzug schlingert - Fahrer desorientiert

Einem etwa um 4.50 Uhr eingegangenen Hinweis eines Zeugen auf einen in Schlangenlinien auf der A1 in Richtung Osnabrück fahrenden Sattelzug ist die Polizei am frühen Sonnabendmorgen gefolgt. In Höhe der Abfahrt Groß Ippener konnten die Beamten die unsichere Fahrweise über beide Spuren dokumentieren. „Kurz danach geriet der Sattelzug das erste Mal in die Mittelschutzplanke und wühlte dort Erdreich auf“, berichtet die Polizei. Nach abermaligem Plankenkontakt sei der Lkw auf der linken Spur zum Stehen gekommen. Der Fahrer (35), ein Niederländer, habe desorientiert gewirkt, so die Polizei. Er sei aber weder alkoholisiert noch durch Betäubungsmittel berauscht gewesen. Der Mann kam nach rettungsdienstlicher Versorgung in ein Krankenhaus. Den Schaden an Sattelzug und Planken schätzt die Polizei auf rund 30 000 Euro. Eine Sperrung des linken Fahrstreifens bis gegen 9 Uhr zog leichte Verkehrsbehinderungen nach sich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Tierschützer zeigen Verwahrlosung einer Stute an

Tierschützer zeigen Verwahrlosung einer Stute an

Tierschützer zeigen Verwahrlosung einer Stute an
Notbremse nicht zwingend bis zum 9. Mai gültig

Notbremse nicht zwingend bis zum 9. Mai gültig

Notbremse nicht zwingend bis zum 9. Mai gültig
Ordnungsamt hat ein Auge auf Konfirmationen

Ordnungsamt hat ein Auge auf Konfirmationen

Ordnungsamt hat ein Auge auf Konfirmationen
Darum gilt immer noch Tempo 80 auf der A1 bei Wildeshausen

Darum gilt immer noch Tempo 80 auf der A1 bei Wildeshausen

Darum gilt immer noch Tempo 80 auf der A1 bei Wildeshausen

Kommentare