Schulelternvertreter informiert

Polizei warnt erneut vor Kettenbrief

Symbolbild: dpa

Wildeshausen - Das macht einigen jungen Menschen Angst: Genau drei Jahre, nachdem an diversen Schulen in Niedersachsen eine bedrohliche Audionachricht über den Messengerdienst WhatsApp auf zahlreichen Schüler-Smartphones landete, ist jetzt offenbar eine neue Version aufgetaucht.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen hat in einer Rund-Mail die Schulen informiert. Diese wiederum haben die Nachricht an die Elternvertreter weitergegeben. So schickten die Berufsbildenden Schulen des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen am Dienstag per Verteiler die Warnung an alle, die es interessieren könnte, weil manche Jugendlichen sehr verstört auf die Nachrichten per WhatsApp reagieren.

Wer die Audiodatei im Messengerdienst öffnet, hört eine Morddrohung, die von einer Computerstimme gesprochen wird. Man müsse die Nachricht innerhalb kürzester Zeit an 20 Freunde weiterleiten, damit die eigene Mutter nicht umgebracht werde, heißt es. „Zahlreiche Lehrer und Eltern berichteten uns, dass viele der Kinder angesichts dieser Nachricht große Angst bekommen hätten und aus Sorge um die eigene Mutter die Nachricht weiterleiteten“, heißt es in einer Mitteilung der Zenralstelle Prävention des Landeskriminalamtes. „Andere dagegen erkannten dies als üblen Scherz und ignorierten diesen Kettenbrief.“

Nun kursiert offenbar die selbe Nachricht wie vor drei Jahren erneut über WhatsApp. Man könne bislang nicht sagen, ob es ein Zufall sei, dass dies nahezu auf den Tag genau drei Jahre zurückliege, oder ob vom Initiator der Kettenabsicht Absicht dahinter stecke, so die Polizei. „Zumindest ist nun ein neues Zielpublikum erreicht, das vor drei Jahren noch nicht im Besitz von Smarthphones war.“

Als Empfehlung geben die Ordnungshüter, dass Eltern mit ihren Kindern über das Phänomen sprechen sollten. Die Kinder sollten die Nachricht löschen und nicht weiter verbreiten. Gleichzeitig sollten die Kinder verstehen, dass ein Nichtverbreiten der Nachricht keine negativen Konsequenzen hat. 

dr

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Und wieder hat’s gekracht, diesmal heftig

Und wieder hat’s gekracht, diesmal heftig

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Überregionales Unternehmen möchte nach Wildeshausen

Überregionales Unternehmen möchte nach Wildeshausen

Kommentare