Polizei beschlagnahmt Führerscheine

Fahrer hatten zu tief ins Glas geschaut

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Wildeshausen - Ohne Fahrerlaubnis oder unter dem Einfluss von Alkohol: Die Polizei zog am Sonnabend in Wildeshausen mehrere Fahrer aus dem Verkehr.

Im Rahmen einer Kontrolle um 10.05 Uhr auf der B213 in Höhe der Bauerschaft Aumühle hielten die Beamten den Fahrer eines Kleinkraftrades an, das 45 Stundenkilometer schnell fuhr. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der 58-Jährige aus Wildeshausen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Somit wurde die Weiterfahrt untersagt.

Um 17.15 Uhr kontrollierten die Beamten einen Radfahrer auf der Straße „Am Reepmoor“, der durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei dem 65-Jährigen wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,85 Promille festgestellt, was ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr nach sich zieht.

Um 21.43 Uhr wurde die Polizei schließlich wegen eines Streits zur Hermann-Ehlers-Straße gerufen. Im Rahmen der Sachverhaltsaufklärung stellte sich heraus, dass einer der Anwesenden noch kurz vor dem Eintreffen der Polizei mit dem Auto gefahren war, obwohl er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Die Atemalkoholkonzentration betrug 1,28 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare