Neues Treffen im November

Politik und Verwaltung vertagen Entscheidung über Förderschulen

Die Zukunft der Hunteschule in Wildeshausen ist weiter ungewiss. Die Übertragung an die Stadt wird es so schnell nicht geben.

Oberlethe - Abwarten und Arbeitskreis gründen: So geht die Kreisverwaltung mit dem Segen der Kreispolitik mit Entscheidungen über die Zukunft der Förderschullandschaft im Landkreis Oldenburg um. Landrat Carsten Harings gestand am Dienstag während der Sitzung des Kreis-Schulausschusses in der Letheschule (Wardenburg) ein, dass „ich noch keine Ergebnisse präsentieren kann. Ich bitte um Geduld.“ Der Sachstand sei: „Die Kreisverwaltung bleibt am Ball, beobachtet die Entwicklung und kommt im November wieder auf das Thema zurück.“ Das schließt auch eine eventuelle Übertragung der Hunteschule in Wildeshausen an die Kreisstadt mit ein, die damit erst einmal auf die lange Bank geschoben wird.

„Danke, dass der Landrat und die Kreisverwaltung so besonnen verhandelt und keinen Schnellschuss unternommen haben“, applaudierte Kreistagsmitglied und -vorsitzender Hartmut Post (CDU) aus Dünsen dem Landrat und dem Schulamt verbal.

Hilko Finke, Grünen-Abgeordneter aus Hude, stellte fest, dass die Förderschule Vielstedter Straße in seiner Heimatgemeinde „aus allen Nähten platzt“. „Es ist dringend etwas zu tun.“ Als Konsequenz votierte er für die Wiedereinrichtung eines Arbeitskreises zur Zukunft der Förderschulen, „in dem wir intern, intensiv diskutieren können“.

Auch wenn es dafür aus der Politik breite Zustimmung gab, bemängelte Lehrervertreterin Sabine Nolte, dass es sich bei der ersten Auflage dieses Arbeitskreises um ein „kleines Grüppchen“ gehandelt habe, von dessen Sitzungen die anderen Vertreter im Ausschuss kaum etwas mitbekommen hätten. „Die Kommunikation war nicht gelungen.“

Landrat Harings hatte aufmerksam zugehört und sicherte zu, einen Vorschlag für Besetzung und Abläufe des Arbeitskreises zu präsentieren, der für alle Beteiligten tragfähig ist.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare