Politik beschäftigt sich mit Planänderung

Repowering in Düngstrup steht bevor

+
In Düngstrup sollen neue Windräder installiert werden.

Wildeshausen - Der neue vorhabenbezogene Bebauungsplan für den Windpark Düngstrup könnte noch in diesem Jahr seine letzte Hürde nehmen. Die politischen Gremien befassen sich mit der Abwägung und dem Satzungsbeschluss für das Repowering-Projekt. Nach einem positiven Votum könnten die Arbeiten beginnen.

Der alte vorhabenbezogene Bebauungsplan ist seit dem 20. Mai 1999 rechtsverbindlich und schafft Planungsrechte für acht Windenergieanlagen. Innerhalb des Gebietes sind derzeit Räder des Typs Nordex mit einer Nabenhöhe von 69 Metern, einem Rotordurchmesser von 60 Metern (Gesamthöhe 99 Meter) sowie einer Nennleistung von jeweils 1,3 Megawatt realisiert. Die Westwind Entwicklungs-Gesellschaft plant nun, den bestehenden Windpark zu repowern. Die Windenergieanlagen werden inklusive Fundament abgebaut und durch größere und wirtschaftlichere Exemplare ersetzt. Geplant ist die Neuerrichtung von vier Rädern des Typs Enercon E-115 mit einer Nabenhöhe von 149 Metern, einem Rotordurchmesser von 115,7 Metern und einer Gesamthöhe von 206,85 Metern. Die Nennleistung soll drei Megawatt je Anlage, in der Summe zwölf Megawatt betragen. Trotz der Halbierung der Anlagenzahl liegt die Gesamtleistung zukünftig höher als im heutigen Bestand.

In den beabsichtigten Höhen herrschen günstigere Bedingungen mit höheren Windgeschwindigkeiten und gleichmäßigerer Strömung, da die Einflüsse von Geländestruktur und Bodenrauigkeiten mit zunehmender Höhe deutlich abnehmen. So lässt sich durch das Repowering mehr Strom erzeugen. Auch für den Standort Aldrup gibt es Pläne, den Windpark zu modernisieren. Dort stehen die Planänderungen aber noch aus.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare