An der St.-Peter-Schule

Plattdeutsch-Vorleser prämiert

+

Marie Bramlage aus der Klasse 3b, Ann-Sophie Middelbeck aus der Klasse 4b und Fenja Bruns aus der Klasse 4a sind die besten plattdeutschen Vorleser der St.-Peter-Schule in Wildeshausen. Insgesamt stellten sich am Montag 30 Kinder der Jury, die aus Bürgermeister Jens Kuraschinski, dem Plattdeutschbeauftragten Friedrich Ahlers, Paula Meyer, Annette Büschelmann sowie Margareta Bruns bestand.

Die Jungen und Mädchen besuchen die Plattdeutsch-AG von Annegret Arkenberg an der St.-Peter-Schule und gingen gut vorbereitet in das Finale. Am Ende gab es drei Sieger, die nicht nur ein von der Stadt gesponsertes Buch erhielten, sondern auch im Mai am Kreisentscheid im Wildeshauser Gymnasium teilnehmen. Jeder Vorleser bekam ein von der Volksbank bezahltes Buch sowie eine Urkunde von Schulleiterin Elena Lietzmann.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Alte Schule auf der Auto Show in New York

Hi-Fi-Komponenten für die Ewigkeit

Hi-Fi-Komponenten für die Ewigkeit

Meistgelesene Artikel

Geburtstagspräsent für Werder-Profi

Geburtstagspräsent für Werder-Profi

Dötlinger Matinee will „Mini-Rastede“ sein

Dötlinger Matinee will „Mini-Rastede“ sein

„Rechts ist laut“

„Rechts ist laut“

Fahrradfahrer nach Kollision mit Auto in Lebensgefahr

Fahrradfahrer nach Kollision mit Auto in Lebensgefahr

Kommentare