Evangelische und katholische Gemeinde laden zu Präsenzgottesdiensten ein

Ostern wird in der Kirche gefeiert

Pastor Lars Löwensen vor der Alexanderkirche: Hier sollen Ostern Gottesdienste gefeiert werden.
+
Pastor Lars Löwensen vor der Alexanderkirche: Hier sollen Ostern Gottesdienste gefeiert werden.

Wildeshausen – Kurzzeitig sah es so aus, dass die christlichen Gemeinden wegen der Corona-Verschärfungen zum höchsten kirchlichen Feiertag keine Ostergottesdienste mit Besuchern im Gotteshaus feiern können. Diese Pläne sind jetzt wieder vom Tisch, und Pastor Lars Löwensen von der evangelisch-lutherischen Kirche in Wildeshausen geht davon aus, dass sowohl am Karfreitag, als auch am Ostersonntag jeweils ein 10-Uhr-Gottesdienst in der Alexanderkirche gefeiert wird.

„Letztlich entscheidet das der Gemeindekirchenrat“, erklärt er. Aber für eine Absage müsste schon eine sehr dringliche Bitte der Landeskirche an die Gemeinde herangetragen werden, dass man auf Präsenzgottesdienste mit einer Höchstzahl von 86 Gläubigen in der Kirche verzichten solle.

Wer aus Infektionsschutzgründen dennoch nicht zum Gottesdienst kommen möchte, kann sich die Feiern auch auf dem Youtube-Kanal der Kirche anschauen. Sowohl der Karfreitags- als auch der Ostersonntagsgottesdienst werden aufgezeichnet.

Katholische Kirche bittet um Anmeldungen

Die katholische Kirche bittet derweil um Anmeldungen unter Telefon 04431/92660. Geplant sind Gottesdienste für Karsamstag (21 Uhr) sowie Ostersonntag und -montag jeweils um 10.30 Uhr.

Löwensen freut sich, ebenso wie seine Kollegen Markus Löwe und Beatrix Konukiewitz, an Ostern mit der Gemeinde feiern zu können. Das geschieht nach dem bewährten Muster: Die Gläubigen müssen während der Feier eine FFP2- oder eine medizinische Maske tragen. Singen dürfen sie nicht – und das schon seit einem Jahr. „Wir machen das dann für sie“, so Löwensen, der es sehr bedauert, dass die Gemeinde schweigen muss.

Der Pastor ist der Ansicht, dass der Kirchenbesuch kein größeres Infektionsrisiko bedeutet als zum Beispiel im Supermarkt. „Wir haben das sehr gut geübt in den vergangenen Monaten“, sagt er. Die Kirchengemeinde habe zudem noch keine Nachverfolgung über das Gesundheitsamt gehabt. Sie gehe auch nicht leichtsinnig mit den Regelungen um.

Konfirmationsfeiern verschoben

Einen Gottesdienst im Freien hat die evangelische Gemeinde für Ostern nicht in Erwägung gezogen, weil die Witterung im Frühling schwierig ist. Die Outdoor-Gottesdienste über Weihnachten seien eher eine Notlösung gewesen, obwohl alles toll geklappt habe, findet Löwensen. Die Konfirmationsfeiern wurden jetzt schon in den Juni verlegt. In der Hoffnung, dass die Gemeinde dann in angemessenem Rahmen mit möglichst vielen Gläubigen dabei sein kann.

Zunächst feiert die Kirchengemeinde am Palmsonntag, 28. März, ab 10 Uhr einen Präsenzgottesdienst in der Alexanderkirche. Der Tag erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem und er ist der letzte Sonntag in der Passionszeit. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von Kantor Ralf Grössler. Pastorin Beatrix Konukiewitz und Lektorin Renate Tagher halten die Predigt, Franz Duin ist Lektor.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Meistgelesene Artikel

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu

Maskenverweigerer pöbelt und schlägt zu
Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg

Corona: 53 neue Infektionen im Landkreis Oldenburg
Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Kommentare