Franz-Josef Dasenbrock aus Kleinenkneten will 2021 nicht wieder kandidieren

Ortslandvolk braucht neuen Vorsitzenden

+
Franz-Josef Dasenbrock ist gerne Vorsitzender des Ortslandvolks, will 2021 aber nicht wieder antreten.

Kleinenkneten - Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist Franz-Josef Dasenbrock aus Kleinenkneten die Stimme der Bauern in Wildeshausen. Solange ist der 57-Jährige Vorsitzender des Ortslandvolks und berät die Kreistagspolitik in Fragen, die die Landwirtschaft betreffen. Doch jetzt zieht sich der Schweinebauer aus der Landgemeinde langsam aus beiden Ehrenämtern zurück. Zum einen, um der Jugend Platz zu machen, zum anderen, weil ihn sein Engagement im Vorstand der Hunte-Wasserwacht fordert.

Dasenbrock kündigt im Gespräch mit unserer Zeitung an, bei den Vorstandswahlen des Ortslandvolks im Jahr 2021 nicht erneut zu kandidieren. Er hofft, dass sich ein Nachfolger findet. Der Kleinenkneter lobt das Engagement junger Landwirte, die zum Beispiel mit Traktoren nach Berlin fahren, um gegen die um sich greifende Überregulierung zu demonstrieren.

Auch wenn Dasenbrock noch mehr als ein Jahr Landvolkvorsitzender bleibt, hat er sich auf Kreisebene bereits zurückgezogen. Seit Oktober 2019 ist der 57-Jährige nicht mehr im Umweltausschuss aktiv. „Ich habe die Arbeit immer gerne gemacht. Trotz aller Konflikte“, sagt der Kleinenkneter, der feierlich verabschiedet wurde. „Als hinzugewähltes Mitglied habe ich meinen Job immer so verstanden, dass ich als Fachmann zu landwirtschaftlichen Themen Stellung nehme oder darauf hinweise, wenn Dinge in der Praxis ganz anders gehandhabt werden, als die Politik gerade diskutiert.“

Dasenbrock lobt die Diskussionskultur im Kreistag. „Ich habe immer ein recht gutes Verhältnis gehabt sowohl zu den Politikern als auch zu den ebenfalls hinzugewählten Vertretern von Naturschutzverbänden. Und ich habe mit allen offen gesprochen, auch wenn wir nicht immer einer Meinung waren.“ Beispielsweise habe er sich mit dem Kreistagsabgeordneten der Grünen, Eduard Hüsers aus Huntlosen, immer kritisch auseinandergesetzt, aber im Laufe der Jahre sei eine freundschaftliche Arbeitsbeziehung gewachsen.

Während es in seiner Anfangszeit in der Kreispolitik hauptsächlich um Wallhecken, neue Flächen für den Naturschutz und die Änderung von Landschaftsschutzgebieten ging, gewann zuletzt auch das Thema Nitrat immer mehr an Bedeutung. „Das ist eine der größten Herausforderungen, vor der wir als Landwirte stehen.“ Die Bauern müssten auch ökologische Fragen abarbeiten. Dennoch stellt der Kleinenkneter infrage, „ob wir flächendeckend den Grenzwert von 50 Milligramm Nitrat pro Liter erreichen“. Schon wenn zwei von zehn Messstellen oberhalb des Wertes sind, werde der Grundwasserkörper als „rotes Gebiet“ eingestuft. Mit Sorge blickt er in diesem Zusammenhang auf die letzten heißen Sommer, die sinkende Niederschlagsmengen zur Folge hatten. So sei eine Wende auf dem Acker schwer zu erreichen.

„Nitrat eine der größten Herausforderungen“

Dasenbrock plädiert für mehr Forschung, um zu verstehen, was genau im Boden vor sich geht. Zum Hintergrund: Der Landkreis Oldenburg verfügt über diverse Messstellen für Nitrat, die aber teilweise widersprüchliche Ergebnisse liefern. So werden in manchen Jahren sehr hohe Werte gemessen, in anderen Jahren deutlich geringere.

Dasenbrock war Anfang/Mitte 30, als er Landvolkvorsitzender und Ausschussmitglied wurde. Inzwischen geht er auf die 60 zu und blickt zufrieden zurück. „Bei der ganzen Arbeit, die das Ehrenamt mit sich bringt, hat für mich überwogen, dass ich eine zusätzliche Sicht auf mich und meinen Betrieb bekommen habe. Man sollte niemals unterschätzen, wie der eigene Horizont durch ein Ehrenamt erweitert wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Streetfood-Feeling für zu Hause

Streetfood-Feeling für zu Hause

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Meistgelesene Artikel

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Sanierung und Ausbau der A 1 kommen gut voran: 250 Lkw-Plätze und neue Baustelle

Hilfe für Versuchstiere: Nach Tierschützer-Aktion kommt die entscheidende Nachricht

Hilfe für Versuchstiere: Nach Tierschützer-Aktion kommt die entscheidende Nachricht

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Nötigung im Straßenverkehr: Bauer zu saftiger Geldstrafe verurteilt

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Polizei entdeckt Welpen ohne Heimtierausweis in Transporter an der A1

Kommentare