Der Generalmajor der Schützengilde bleibt diesmal daheim

Den Orden gibt es später: Ernst Frost wurde vor 50 Jahren Schaffer

Zum Abschied vom Amt des Obersts: Schatzmeister Siegbert Schmidt (l.) überreichte Ernst Frost ein Porträt. Archivfoto: dejo

Wildeshausen – Zehn Jahre lang ging Ernst Frost als Oberst der Gilde vorneweg. Seit 2016 ist er Generalmajor, und vor 50 Jahren war er Schaffer der Wildeshauser Bürgergemeinschaft. Seinen Orden wird er aber so schnell nicht bekommen, denn am Pfingstdienstag wird es am Krönungstisch im Krandel menschenleer sein – weil die Corona-Pandemie das Gildefest gestoppt hat.

Ernst Frost nimmt es gelassen. Der 81-Jährige sieht die Notwendigkeit des Kontaktverbotes. „Damit müssen wir jetzt leben“, sagt er. Weil er sich nicht auf das Gildefest vorbereiten muss, ist der Generalmajor derzeit öfters im Zeughaus der Gilde im Krandel anzutreffen. „Ich schaue mir alte Protokolle von vor 1970 an“, erzählt er.

„Das Gildefest ist unheimlich groß geworden“

1970 war das Jahr, als Heinrich Nuxoll, später Oberst der Gilde, Frost zum Schaffer vorschlug. Damals feierte die Stadt groß ihr 700-jähriges Bestehen.

In den 50 Jahren hat sich das Gildefest enorm verändert. „Alles ist unheimlich groß geworden“, so Frost. Damals sei das gesamte Offizierskorps mit der Schafferauswahl befasst gewesen. Heute seien damit ja nur noch die Fähnriche beschäftigt. In den 1970er-Jahren sei die Suche nach einem Schaffer auch schwerer gewesen. „Als ich Schaffer war und meinen Nachfolger finden musste, hatte ich bis Sonnabend vor Pfingsten noch keinen Kandidaten“, erinnert sich Frost.

Opa war Himmelfahrt den ganzen Tag daheim

Die Pfingstwoche, so der 81-Jährige, werde er entspannt verbringen. Er werde mit Verwandten auf der Terrasse sitzen und die Ruhe genießen. Eine ungewohnte Situation für die Enkel. „Die haben sich schon am Himmelfahrtstag gewundert, warum Opa die ganze Zeit da ist“, so Frost. Das erste Mal seit 50 Jahren – und hoffentlich 2021 nicht wieder.  dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Meistgelesene Artikel

Darf‘s auch etwas kleiner sein?

Darf‘s auch etwas kleiner sein?

Ein Neubau mit mehreren Gewinnern

Ein Neubau mit mehreren Gewinnern

Die alte Dorfeiche erhält ein Stahlgerüst

Die alte Dorfeiche erhält ein Stahlgerüst

Weiter Warten auf Kreuzungsumbau

Weiter Warten auf Kreuzungsumbau

Kommentare