Bauarbeiten behindern Bahnverkehr

Nordwestbahn Linie RB 58: Mit dem Bus nach Bremen

Fährt zeitweise nicht nach Bremen: die RB 58 der Nordwestbahn.
+
Fährt zeitweise nicht nach Bremen: die RB 58 der Nordwestbahn.

Wildeshausen – Die Nordwestbahn muss aufgrund von Bauarbeiten der Deutschen Bahn den Fahrplan der Linie RB 58 zwischen Bremen und Wildeshausen sowie Lohne vom 31. Juli bis 2. August anpassen. In dieser Zeit können die Züge auf diesem Streckenabschnitt nicht verkehren.

Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Bremen und Wildeshausen eingerichtet. Fahrgäste müssen die früheren Abfahrtszeiten der Busse beachten. Zwischen Wildeshausen und Osnabrück verkehren die Züge hingegen planmäßig. In Wildeshausen besteht ein direkter Übergang zwischen den Ersatzbussen und den regulär verkehrenden Zügen der RB 58.

Am 2. August erweitert die DB Netz AG die Sperrung auf den Streckenabschnitt Bremen bis Lohne. Die Nordwestbahn passt das Ersatzangebot an diesem Tag entsprechend an. Fahrgäste werden gebeten, zwischen Bremen und Delmenhorst auf die parallel verkehrenden Züge der Regio-S-Bahn-Linie RS 3 auszuweichen und deren frühere Abfahrtszeiten zu beachten. In Delmenhorst besteht ein Übergang zwischen den Zügen der RS 3 und den Ersatzbussen. Diese bedienen den Streckenabschnitt Delmenhorst bis Lohne. In Lohne besteht ein direkter Übergang zwischen den Ersatzbussen und den regulär verkehrenden Zügen der RB 58 Richtung Osnabrück.

Alle Änderungen sind im Ersatzfahrplan auf der Homepage der Nordwestbahn www.nordwestbahn.de sowie in den digitalen Auskunftsmedien einsehbar.

In den Zügen der Nordwesbahn besteht weiterhin die Verpflichtung, eine medizinische Maske (OP-Maske, Maske des Typs FFP2 oder KN95/N95) zu tragen. Diese Pflicht gilt auch beim Betreten des Bahnhofsgeländes, an den Ersatzhaltestellen sowie in den Ersatzbussen. Auf unserer Homepage informieren wir immer aktuell, was es im Zusammenhang mit dem Coronavirus in den Zügen der Nordwestbahn zu beachten gibt unter www.nordwestbahn.de/corona

Über die Nordwestbahn GmbH: Seit der Gründung im Jahr 1999 hat sich die Nordwestbahn zu einem der größten Eisenbahnunternehmen Deutschlands entwickelt: Mehr als 1.000 Mitarbeiter bringen auf etwa 1.500 Streckenkilometern jährlich rund 40 Millionen Fahrgäste zuverlässig, sicher und komfortabel zu ihren Zielen. Mit aktuell 20 Linien zwischen Niederrhein, Ruhrgebiet, Ost-Westfalen, Weserbergland, Osnabrück, Bremen, Bremerhaven und Nordsee verbinden die Züge des Unternehmens den gesamten Nordwesten Deutschlands. Die Nordwestbahn GmbH ist Teil der Transdev-Gruppe und hat ihren Sitz in Osnabrück.

Neu: Newsletter für den Kreis Oldenburg

Im Newsletter unserer Redaktion stellen wir Ihnen aktuelle Inhalte aus dem Landkreis Oldenburg zusammen. Immer samstags um 7:30 Uhr landen auf diese Weise sieben Artikel der vergangenen Woche in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung jederzeit aus dem Newsletter heraus möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt

3 000 Zigarettenkippen in Wildeshausen gesammelt
Nur noch nach 2G-Regel geöffnet

Nur noch nach 2G-Regel geöffnet

Nur noch nach 2G-Regel geöffnet
Bundestags-Kandidaten diskutieren in Harpstedt: Reichen Anreize? Oder müssen auch Auflagen und Verbote her?

Bundestags-Kandidaten diskutieren in Harpstedt: Reichen Anreize? Oder müssen auch Auflagen und Verbote her?

Bundestags-Kandidaten diskutieren in Harpstedt: Reichen Anreize? Oder müssen auch Auflagen und Verbote her?

Kommentare