Umzug 30 Jahre diskutiert

Neues Polizeirevier Wildeshausen offiziell übergeben

Symbolische Schlüsselübergabe: Alexandra Busch-Maaß (Staatliches Baumanagement, von links), Gerke Stüven (Revierleiterin), Boris Pistorius (Innenminister) und Johann Kühme (Polizeipräsident).
+
Symbolische Schlüsselübergabe: Alexandra Busch-Maaß (Staatliches Baumanagement, von links), Gerke Stüven (Revierleiterin), Boris Pistorius (Innenminister) und Johann Kühme (Polizeipräsident).

Das neue Polizeirevier an der Daimlerstraße in Wildeshausen wurde am Mittwoch offiziell übergeben. Damit endet eine lange Suche nach einem neuen Standort.

Was lange währt, wird endlich gut: Das neue Polizeirevier an der Daimlerstraße in Wildeshausen ist am Mittwoch offiziell eingeweiht worden. Innenminister Boris Pistorius (SPD) und andere Würdenträger gratulierten zum runderneuten und zentralen Gebäude, erinnerten aber auch daran, dass die Suche nach einem Standort mehr als 30 Jahre gedauert hat.

Schon 1989 hatte Markus Voth, langjähriger Revierleiter, nach einem neuen Dienstgebäude Ausschau gehalten. Seitdem ist der Zustand des maroden Kommissariats an der Herrlichkeit nicht besser geworden. Und so ist es nicht erstaunlich, was die Beamten ihrem Polizeipräsidenten Johann Kühme aus Oldenburg antworteten, als dieser fragte, was sie am meisten am neuen Dienstsitz freut: „Alles!“

Innenminister Pistorius lobt Arbeit der Polizei

Trotzdem, so berichtete es Kühme in seinem Grußwort, habe es Abschiedsschmerz gegeben. Nach mehr als 100 Jahren Polizeiarbeit an der Herrlichkeit ist die Zukunft der Immobilien offen, während die Beamten an der Daimlerstraße, in einem tristen Gewerbegebiet im Wildeshauser Südwesten, ihren Dienst verrichten.

Dass diese Arbeit sehr wichtig ist, unterstrich Innenminister Pistorius. „Eine sichtbare Polizei und deren Ansprechbarkeit verbessern das Sicherheitsgefühl der Bürger.“ Die Kriminalität sei zwar auf einem so niedrigen Stand wie seit fast 40 Jahren nicht mehr und die Aufklärungsquote sei hoch, aber dennoch „ist das Sicherheitsgefühl enorm wichtig für das Wohlbefinden der Menschen“, so der Minister.

Aufwendig saniert: Die neue Polizeiwache an der Daimlerstraße ist sehr modern ausgestattet. Der Zellentrakt (rechts) wurde angebaut. Außerdem gibt es Ladesäulen für Elektro-Streifenwagen.

Pistorius machte kein Hehl daraus, dass viele Polizeigebäude in Niedersachsen sanierungsbedürftig sind und der Umzug in Wildeshausen recht lange gedauert hat. Der zweite Name des Ministers sei wohl Geduld, scherzte Kühme, der sich für den Einsatz der Beamten vor Ort bedankte.

Revierleiterin Gerke Stüven moderierte die Einweihung und betonte, jeder Mitarbeiter habe beim Umzug mitangepackt. Was die Hoffnung von Pistorius angeht, der neue Standort mache vieles einfacher, konnte sie das nur bestätigen.

Kosten auf mehr als drei Millionen Euro gestiegen

So ganz günstig war die ganze Geschichte aber nicht. Ursprünglich war das Staatliche Baumanagement Ems-Weser von 1,3 Millionen Euro ausgegangen, um das 2002 gebaute Firmengebäude an der Daimlerstraße in ein Kommissariat umzubauen. Letztendlich seien es etwas mehr als drei Millionen Euro geworden, so Alexandra Busch-Maaß, kommissarische Leiterin der Behörde. Dafür sei auch die boomende Konjunktur in der Baubranche verantwortlich, wodurch sich die Ausschreibungen zum Teil erheblich verteuerten. Nichtsdestotrotz endete mit der symbolischen Schlüsselübergabe eine scheinbar unendliche Geschichte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

Meistgelesene Artikel

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft
Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Mit 2G: Generalversammlung der Wildeshauser Schützengilde nur für Geimpfte und Genesene

Kommentare