Neues Lokal während des Pfingstfestes

„Das Gildetor“ öffnet am Sonntag

+
Stefan Thuns vor dem neuen „Gildetor“.

Wildeshausen - Während des Gildefestes hat Wildeshausen eine neue Kneipe an zentraler Stelle. Dort, wo bis vor wenigen Monaten Baby- und Kinderkleidung verkauft wurde, direkt an der Ecke Wester-/Huntestraße, eröffnen die Wirte der „Brasserie“, Stefan Thuns, und des „Franziskaners“, Holger Munke, den Betrieb „Das Gildetor“. „Wir starten am Sonntag um 10 Uhr und haben auf jeden Fall bis einschließlich Dienstag geöffnet“, kündigt Thuns an. Ziel sei es gewesen, den Leerstand während des Gildefestes aufzuheben und weiteren Platz zum Feiern anzubieten.

Im Lokal steht eine Vier- Meter-Theke, an der Straße wird sogar eine acht Meter lange Theke aufgebaut, an der Bier und Cocktails ausgeschenkt werden. Ob „Das Gildetor“ noch länger geöffnet ist, hängt davon ab, wie es während des Festes angenommen wird.

dr

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Langer Shoppingtag in Wildeshausen geplant

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare