1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Neues Kataster zeigt Potenziale für Fotovoltaik und Gründächer im Landkreis Oldenburg

Erstellt:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Mitten in Wildeshausen: Diese Karte zeigt da Fotovoltaikanlagen-Potenzial an der Bahnhofstraße der Kreisstadt.
Mitten in Wildeshausen: Diese Karte zeigt das Fotovoltaikanlagen-Potenzial an der Bahnhofstraße der Kreisstadt. © -

Landkreis – Der Landkreis Oldenburg hat ein neues Solar- und Gründachpotenzialkataster erstellt, mit dem sich ab sofort alle Bürger online darüber informieren können, ob das eigene Dach für die Installation einer Fotovoltaik- oder Solaranlage geeignet ist oder das Dach bepflanzt werden kann.

Das Solar- und Gründachpotenzialkataster ist eine Internet-Anwendung, mit der für jedes Gebäude im Landkreis die individuelle Eignung für die Nutzung von Solarthermie oder Fotovoltaik sowie die Eignung für eine Dachbegrünung untersucht werden kann. Mit wenigen Klicks lassen sich nach Angaben der Kreisverwaltung beispielhaft für die Installation einer Fotovoltaikanlage der potenzielle Stromertrag, die Amortisationsdauer und der individuelle Autarkiegrad berechnen.

Das Solar- und Gründachkataster ist ab sofort online abrufbar unter der Adresse www.wir-für-gutes-klima.de oder unter https://solar-lk-oldenburg.ipsyscon.de.

Mit wenig Aufwand viel erfahren

Mit dem Angebot eines Solar- und Gründachkatasters soll die Möglichkeit geschaffen werden, die Bürger und die Unternehmen dahingehend zu motivieren, umwelt- und klimafreundlich eigenen Strom oder eigene Wärme zu erzeugen, heißt es von der Kreisverwaltung. Mit wenig Aufwand könnten Interessierte informativ und unverbindlich die Möglichkeiten der eigenen Immobilie erfahren.

Die Ergebnisse der Potenzialberechnungen können als PDF-Dokument exportiert werden, um diese zu speichern oder zu drucken. Sie können dann als Grundlage für weitere Planungs- und Umsetzungsvorhaben genutzt werden.

„Vor dem Hintergrund der steigenden Energiepreise freue ich mich sehr über das neue Kataster. Der Landkreis stellt damit ein niedrigschwelliges Angebot zur Verfügung, um die Bürger bei der eigenen Energieversorgung zu unterstützen und damit von den Preisschwankungen auf dem Energiemarkt unabhängiger zu werden“, so Landrat Christian Pundt in einer Pressemitteilung.

Auch interessant

Kommentare